Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Montag,
der 24. Februar 2020






Lübeck - St. Jürgen:

Razzien in Bordellen und Werkstätten

Bei einer Kontrollaktion sind bereits am Donnerstagabend der vorigen Woche, 9. Januar 2020, Beamte der Polizeistation St. Jürgen, der Steuerfahndung und des Ordnungsdienstes der Stadt gegen illegales Gewerbe, gegen milieutypische Straftaten und ordnungsbehördliche Verstöße in der Rotlichtszene, illegalem Aufenthalt, gegen finanz- und baurechtliche Verstöße vorgegangen. Jetzt liegt die Auswertung vor: Es wurde eine Reihe von Verstößen entdeckt. Außerdem wird es weitere Ermittlungen geben.

Bei dem dreistündigen Einsatz wurden insgesamt zehn Objekte im Stadtteil St. Jürgen überprüft, wobei besondere Schwerpunkte im Gewerbegebiet Genin sowie in der Kronsforder Allee lagen.

Von den 24 Einsatzkräften wurden unter anderem Bordelle, Modelwohnungen, Kfz-Werkstätten, Imbisse und Mietwohnungen in Augenschein genommen. Eine Wohnhauskontrolle führte zur vorläufigen Festnahme von drei Georgiern im Alter von 25, 32 und 34 Jahren wegen der Verdachtes des illegalen Aufenthaltes.

Im Gewerbe- und Industriegebiet Genin wurden an drei Objekten acht Personen in Wohnungen angetroffen, obwohl dort baurechtlich kein Wohnen statthaft ist. Hier wird nun die Räumung der Wohnungen veranlasst.

Des Weiteren wurden elf Verstöße gegen melderechtliche Bestimmungen (An- und Abmeldungen) festgestellt. Bezüglich der Kfz-Werkstätten und eines Imbisses konnten weitere konkrete Ermittlungsansätze gewonnen werden.

Außerdem konnten 22 Verstöße gegen das Prostituiertenschutzgesetz ermittelt und durch den Ordnungsdienst zur Anzeige gebracht worden.

"Wir werden also auch zukünftig verstärkt ein Auge auf diese Szene werfen und Kontrollen durchführen", so der Leiter der Polizeistation St. Jürgen, Polizeihauptkommissar Carsten Stier.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 135660   Autor: PD Lübeck   vom 17.01.2020 14.15

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.