Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Dienstag,
der 18. Februar 2020






Lübeck:

MHL-Chöre präsentieren geistliche Chormusik

Zum traditionellen Chorkonzert lädt die Musikhochschule Lübeck (MHL) am Sonntag, 26. Januar, nach St. Aegidien ein. Ab 19 Uhr präsentieren dort Hochschulchor und Kammerchor der MHL geistliche Chormusik des 19. und 20. Jahrhunderts sowie Spiritual-Arrangements moderner Komponisten.

Die beiden Chöre der MHL gestalten unter Leitung von Chorleitungsprofessor Johannes Knecht ein abwechslungsreiches Konzertprogramm mit Werken für Chor, Chor mit Orgel und Solo-Orgel. Der Düsseldorfer Kirchenmusiker Professor Volker Hempfling ist zu Gast in der MHL und wird ebenfalls Teile des Konzertes dirigieren. Die ausgewählten Werke drehen sich um die Verlassenheit des Menschen und seine Bitte um Gottes Beistand. Mit rund 100 Sängerinnen und Sängern beginnen beide Chöre das Konzert gemeinsam mit Mendelssohns doppelchörigem Kyrie. Georg Schumann, deutscher Komponist, Pianist, Dirigent und Pädagoge komponierte zahlreiche geistliche Chormotetten, die er zu kleinen Zyklen zusammenfasste. Neben mehreren Motetten aus seiner Feder interpretiert der Kammerchor anspruchsvolle A Capella Motetten des 20. Jahrhunderts von Hessenberg und Werner. Von Mendelssohn Bartholdy ist „Hör mein Bitten“ für Solosopran, Chor und Orgel und das berühmte „Verleih uns Frieden“ zu hören mit Christin Stanowsky als Solistin. Der Spiritual „Swing low“ in einer Fassung von Wolfgang Buchenberg zeigt die Bandbreite des Repertoires, das Johannes Knecht mit seinen Chören erarbeitet hat. Orgelstudent Mateusz Kaminski aus der Klasse von Franz Danksagmüller ergänzt das Programm mit Auszügen aus Mendelssohns vierter Orgelsonate in B-Dur sowie der „Estampie“ aus dem Robertsbridge Codex, der seinen Ursprung im 14. Jahrhundert hat.

Karten für das Konzert sind für 14 Euro (ermäßigt zehn Euro) in allen, dem Lübeck-Ticket angeschlossenen Vorverkaufsstellen erhältlich. Restkarten gibt es ab 18 Uhr an der Abendkasse in St. Aegidien.

Das Konzert findet in St. Aegidien statt.

Das Konzert findet in St. Aegidien statt.


Text-Nummer: 135807   Autor: MHL   vom 23.01.2020 13.37

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.