Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Dienstag,
der 18. Februar 2020






Lübeck:

Unabhängige zum Neubau am Lindenplatz: Augen zu und durch

Die Bürgerschaft hat am vergangenen Donnerstag dem Verkauf einer geplanten öffentlichen Grünfläche am Lindenplatz zugestimmt. Die Unabhängigen erreichten in der Sitzung, dass der Lageplan der beabsichtigten Bebauung öffentlich beraten werden konnte. "Aus diesem ist ersichtlich, dass das Vorhaben in grundsätzlichen Punkten vom rechtswirksamen Bebauungsplan abweicht", so Fraktionschef Detlev Stolzenberg.

Die Unabhängigen kritisieren diese Vorhabenänderung und bedauern, dass die Beseitigung des Schandflecks am Lindenplatz damit noch länger auf sich warten lassen wird.

Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende der Unabhängigen, Detlev Stolzenberg:

(")Wir wollen eine schnelle und B-Plan-konforme Bebauung, damit der Schandfleck am Lindenplatz endlich verschwindet. Die jetzt geplante Bebauung erfordert eine Änderung des B-Planes. Dies aber wird zu jahrelangem Stillstand bei der Umsetzung des Projektes führen. Dabei wäre die geplante Grundfläche des neuen Gebäudes auch innerhalb des gültigen Bebauungsplanes unterzubringen. In diesem Fall hätte sofort gebaut werden können. Der B-Plan wurde erst vor 6 Jahren aufgestellt, mit dem Ziel, die Bebauung am Lindenplatz zu ordnen und Rahmenbedingungen für die Einhaltung von Sichtachsen und ein adäquates Nebeneinander der Bebauung und der geplanten öffentlichen Grünfläche zu erreichen. Seitdem spekuliert der Grundstückseigentümer auf zusätzliche Baurechte und lässt sein Gebäude verfallen.

Die Fachbehörde lehnt die Änderung des Bebauungsplanes im Übrigen ab. Für die Kolleginnen und Kollegen im Stadtplanungsamt bedeutet dieser Beschluss einen Schlag ins Gesicht, angesichts der vielen Bebauungsplanverfahren, die mit oberster Priorität bearbeitet werden sollen.(")

Detlev Stolzenberg befürchtet, dass sich die Bebauung verzögern wird.

Detlev Stolzenberg befürchtet, dass sich die Bebauung verzögern wird.


Text-Nummer: 135984   Autor: Unabh.   vom 01.02.2020 11.58

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.