Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Mittwoch,
der 27. Mai 2020






Lübeck:

Neujahrsempfang: Das Teamplay im Handwerk

Peter Gagelmann war am 31. Januar der Ehrengast beim Neujahrsempfang der Kreishandwerkerschaft Lübeck. Vor mehr als 200 Gästen aus Politik, Verwaltung, Handel, Versicherung und den Innungsbetrieben sprach der ehemalige Bundesliga und Europaliga Schiedsrichter zu den Herausforderungen und Schwierigkeiten seines Berufsstandes.



Dabei halfen kleine Spielszenen aus ehemaligen Bundesliga Spielen den anwesenden Gästen den geschulten Blickwinkel eines Bundesliga Schiedsrichters zu erläutern. Mittels gelber und roter Karten mussten die anwesenden Gäste im Saal entscheiden wie jetzt die Entscheidung des Schiedsrichters hätte ausfallen müssen. Dabei lag mancher Anwesender dann am Ende weit neben der Musterlösung. Den anwesenden Handwerkern erläuterte Gagelmann dann auch noch wie die Arbeit eines Schiedsrichterteams im Stadion so funktioniert.

Am Ende des Vortrag fasste Kreishandwerksmeister Carsten Groth noch einmal zusammen. Nur die Leistung eines Teams vor Ort, egal ob im Stadion oder auf der Baustelle ist ein Garant für die gute Leistung. Einer eingespielten Mannschaft, auch am dem Bau, kann dann nichts passieren. Es kommt eben auf das Teamplaying an.

Der Präsident der Handwerkskammer Lübeck, Ralf Stamer verwies in seinen Grußworten noch einmal auf die gute konjunkturelle Auslastung der Mitgliedsbetriebe. Ein Umstand den das Handwerk immer wieder verteidigen muss. Dieser ist nur mit einer sehr guten fachlichen Leistung der Betriebe vor Ort zu erzielen. Dabei hilft auch die deutsche Meisterpflicht, die ja zum Glück durch Beschlüsse der Bundesregierung auf weitere zusätzliche Handwerke ausgedehnt wurde. Außerdem wurde die jetzige Meisterausbildung der akademischen Ausbildung gleich gestellt.

Alles Erfolge, die das Handwerk in Deutschland sehr begrüße. Nun gehe es darum den Facharbeitermangel und den Mangel an Auszubildenden zu bekämpfen.

Bürgermeister Lindenau stellte die Erfolge seiner bisherigen Arbeit als Bürgermeister vor. Die derzeit laufenden Bauunterhaltungs- und Infrastrukturmaßnahmen tragen aus seiner Sicht dazu bei die Stadt wieder fit für die Zukunft zu machen. An diesen Aktionen ist auch das Lübecker Handwerk mit seinen Innungsbetrieben maßgeblich beteiligt.

Kreishandwerksmeister Carsten Groth konnte über 200 Gäste begrüßen. Fotos: HWK

Kreishandwerksmeister Carsten Groth konnte über 200 Gäste begrüßen. Fotos: HWK


Text-Nummer: 136119   Autor: HWK   vom 06.02.2020 14.47

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++  +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.