Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonntag,
der 23. Februar 2020






Bad Schwartau:

Das Rote Kreuz hat jetzt eine Ape

Seit dem 1. Februar 2020 hat der DRK Ortverein Bad Schwartau ein Fahrzeug mehr im Fuhrpark. Dieses Fahrzeug ist eine kleine wendige Ape mit Werbeaufdruck für das Deutsche Rote Kreuz. Diesen Neuzuwachs verdankt der Ortsverein seinem Mitglied der Bereitschaft Kai Beckmann, der dieses erst möglich gemacht hat und die Ape dem Ortsverein schenkt.

Über die Idee und Umsetzung machte er sich viele Gedanken, hatte aber die Vereinsmitglieder bis dato nicht eingeweiht. Bei der Übergabe war die Freude der DRK Ortsvereinsmitglieder riesengroß. "Ich fühle mich sehr geehrt, dass ich mich um die Ape kümmern darf und dass sie unseren Fuhrpark erweitert", sagte Benedict Boehm, Fahrzeugwart des DRK Bad Schwartau. "Dieses Sondereinsatzfahrzeug soll hauptsächlich als Werbefahrzeug wie zum Beispiel beim Schützenfest in Bad Schwartau eingesetzt werden", erklärte Kai Beckmann. "Wir freuen uns riesig über die Ape, leider ist nur unsere Fahrzeughalle zu klein für sie. Jetzt brauchen wir noch einen Carport für die Ape, wo sie sicher und trocken stehen kann", sagte Birgit Clemens, Vorsitzende des DRK Bad Schwartau. Der Ortsverein bedankt sich recht herzlich bei Kai Beckmann für diese großzügige Spende.

Benedict Boehm, Kai Beckmann und Birgit Clemens mit der Ape. Foto: DRK

Benedict Boehm, Kai Beckmann und Birgit Clemens mit der Ape. Foto: DRK


Text-Nummer: 136272   Autor: DRK   vom 13.02.2020 13.08

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.



Kommentare zu diesem Text:

L.Aureo (eMail: L.Aureo@gmx.net) schrieb am 13.02.2020 um 14.35 Uhr:
Der Trend geht m.E. in die richtige Richtung => Kurzstrecken => Transportkapatität von Material bei weniger Fahrzeuggewicht => weniger CO2!

Jens schrieb am 13.02.2020 um 17.08 Uhr:
Wer einmal eine Ape neben sich fahren hatte, weiß wie laut diese sind und welchen atemberaubenden Gestank diese hinterlassen. Das für das Rote Kreuz, die für Gesundheit stehen??? Sehr bedenklich!! Unterstützung ja, auch wichtig, aber so gesundheitsschädlich??
Bitte neu durchdenken!!

Steffen B. schrieb am 14.02.2020 um 10.02 Uhr:
Guten Morgen Jens,

(..) Haben Sie den Artikel gelesen? Es soll kein Rettungsfahrzeug werden...

Jens schrieb am 14.02.2020 um 14.02 Uhr:
@Steffen B.
Ich war und bin sehr gut in der Lage, den Artikel zu lesen und zu verstehen!!
Dennoch würde ich mir wünschen, dass heute besonders Unternehmen, Stiftungen oder was auch immer, die medzinische Dienstleistungen anbieten, oder umsetzen, als Erste Unternehmen vorran gehen und Fahrzeuge in ihre Flotten aufnehmen, wenn sie neu angeschafft werden, oder gespendet werden, die nicht mehr solche gesundheitsschädliche Abgase und Lärmpegel verursachen!! Dies möge künftig neu bedacht werden. Nicht mehr und nicht weniger war mein Kommentar zu werten!! Dabei ist es egal, ob ein Fahrzeug für den Krankentranzport, oder für normale Logistik!! Danke für Ihr ,,Verständnis,,!!


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.