Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonntag,
der 5. April 2020






Schleswig-Holstein:

Landesregierung legt Nachtragshaushalt 2020 vor

Auf Vorschlag von Finanzministerin Monika Heinold hat die Landesregierung am Dienstag einen Gesetzentwurf zum Nachtragshaushalt 2020 auf den Weg gebracht. Die Landesregierung hatte den guten Haushaltsabschluss 2019 genutzt, um mit Zustimmung des Finanzausschusses 557 Millionen Euro in die Sondervermögen zu überführen.

Von diesen Mitteln wurden rund 485 Millionen Euro in das Sondervermögen IMPULS überführt, zudem wurden die Sondervermögen Breitband mit 52 Millionen Euro, MOIN (Sondervermögen zur Förderung von Mobilität und Innovation des Schienenpersonennahverkehrs) mit 10,3 Millionen Euro und Künstliche Intelligenz mit zehn Millionen Euro aufgestockt.

"Wir haben dem Parlament zugesichert, dass die Infrastrukturmittel der Sondervermögen transparent bewirtschaftet werden. Das machen wir mit dem vorgelegten Nachtragshaushalt. Wir nutzen den guten Haushaltsabschluss, um kräftig in Klimaschutz, Digitalisierung, Infrastruktur und Kita zu investieren. Für eine Finanzministerin ist das ein schöner Tag!", erklärte Finanzministerin Monika Heinold.

Rund 48 Millionen Euro der zu IMPULS zugeführten Mittel sind für Ausgaben in 2020 eingeplant. Die weiteren Mittel werden ab 2021 benötigt. "Jamaika handelt nachhaltig. Uns kommt es nicht auf den kurzfristigen Erfolg an, sondern darauf, dass wir mit der Sanierung der Infrastruktur verlässlich vorankommen", so Heinold.

Von den mit dem Haushaltsüberschuss für Küstenschutz zur Verfügung gestellten 20 Millionen Euro werden mit dem Nachtragshaushalt 10,5 Millionen Euro für das Beheben der bei den aktuellen Sturmfluten entstandenen Schäden an der Westküste eingeplant. Mit diesen Mitteln werden Sandvorspülungen auf den Inseln Sylt und Föhr finanziert.

Finanzministerin Monika Heinold: "Unsere solide Haushaltspolitik ermöglicht es uns, auch unvorhergesehenen Herausforderungen zu begegnen. So können wir zeitnah die notwendigen Mittel in Folge der aktuellen Sturmschäden zur Verfügung stellen. Die wachsenden Anforderungen im Küstenschutz zeigen, wie wichtig vorsorgende Investitionen in den Klimaschutz sind."

Mit dem Nachtragshaushalt werden weitere kleine Änderungen vorgenommen. Dazu gehört unter anderem die Finanzierung einer bundesgesetzlichen Änderung im Bereich der Rehabilitierung von Strafgefangenen. Dafür werden zusätzliche Mittel in Höhe von 335.000 Euro bereitgestellt, von denen der Bund 217.000 Euro übernimmt. Die dafür notwendigen Landesmittel werden im Einzelplan des Sozialministeriums gedeckt.

Im Ergebnis ist der Nachtragshaushalt ausgeglichen, sodass wie geplant keine Schulden aufgenommen, sondern 27 Millionen Euro Altschulden getilgt werden. Die geplanten Investitionen steigen auf 1,3 Milliarden Euro, die Investitionsquote liegt bei zehn Prozent.

Finanzministerin Monika Heinold stellte am Dienstag den Gesetzentwurf für den Nachtragshaushalt vor.

Finanzministerin Monika Heinold stellte am Dienstag den Gesetzentwurf für den Nachtragshaushalt vor.


Text-Nummer: 136532   Autor: FiMi   vom 25.02.2020 12.53

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++  +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Aktion: Lieferservice
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.