Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Montag,
der 6. April 2020






Lübeck - St. Jürgen:

Entlastung der Baltischen Allee erst in zwei Jahren

Im Jahr 2015 stellte die Bauverwaltung den Plan vor, die Straße Wasserfahr zwischen der Autobahn- Anschlussstelle Lübeck-Genin und der Kronsforder Landstraße zu öffnen. Damit würden große Umwege für Autofahrer entfallen. Der Sachstand nach fünf Jahren: Die Planung befindet sich in der Abstimmung.

Das Gewerbegebiet Genin-Süd hat zur Zeit nur zwei Zufahrten: Die Baltische Allee und die Autobahn. Das hatte bei den Planungen vor 20 Jahren seinen Grund: Die Stadt wollte hier Einzelhandel ansiedeln. Und dafür brauchte man möglichst viele potentielle Kunden. Lübeck machte sich für eine kurzfristige Umplanung der A20 stark. Die Ausfahrt wurde nicht wie vorgesehen an der Kronsforder Landstraße gebaut, sondern am neuen Gewerbegebiet.

Entgegen den Planungen entstand hier aber doch kein Einzelhandel. Die Stadt reagierte und sagte zu, dass die Straße Wasserfahr zwischen dem Kreisverkehr an der Autobahnabfahrt und der Kronsforder Landstraße geöffnet werde. Damit müssten Autos in Richtung Krummesse nicht mehr den weiten Umweg über die Baltische Allee und Malmöstraße fahren.

Fünf Jahre nach der Vorstellung der Pläne hat SPD-Verkehrspolitiker Ulrich Pluschkell nachgefragt, wann die Umsetzung erfolgt. Die Antwort: Die Anforderung an den Knotenpunkt "Kronsforder Landstraße / Wasserfahr" sei noch in der Abstimmung. "Aktuell ist davon auszugehen, dass Anfang 2021 mit den zehn- bis zwölfmonatigen Bauleistungen begonnen werden kann."

Die Entlastung für die Baltische Allee und die Malmöstraße wird nach derzeitiger Planung erst in zwei Jahren geöffnet .

Die Entlastung für die Baltische Allee und die Malmöstraße wird nach derzeitiger Planung erst in zwei Jahren geöffnet .


Text-Nummer: 136660   Autor: VG   vom 02.03.2020 10.25

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++  +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Aktion: Lieferservice
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.