Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonnabend,
der 4. April 2020






Lübeck:

Betonsanierungen auf der A1

Ende April beginnt die Sanierung der A1 zwischen Kreuz Lübeck und Zentrum. Bereits am Donnerstag starten im Kreuz Lübeck weitere Bauarbeiten auf anderen Abschnitten. Tagsüber sind dann nur zwei Fahrstreifen frei, nachts nur einer.

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) teilt mit, dass ab 12. März erste Arbeiten für die Instandsetzungen an der alten Betonfahrbahn der A 1 starten. Hierbei handelt es sich ausdrücklich um Ausbesserungsarbeiten und nicht um eine vollständige Sanierung.

Die Vorarbeiten zur Einrichtung der Baustelle beginnen ab 12. März. Die Bauarbeiten selbst werden weitestgehend parallel an verschiedenen Abschnitten ab dem 16. März bis zum 16. April durchgeführt.

Die Instandsetzungen am mittleren und linken Fahrstreifen finden am Autobahnkreuz A 20 in Richtung Lübeck sowie in Richtung Hamburg zwischen der Anschlussstelle Bad Oldesloe und dem Autobahnkreuz Bargteheide statt. Hierfür wird die Fahrbahn der A 1 aus Gründen der Verkehrssicherheit und des Arbeitsschutzes jeweils nachts zwischen 19 Uhr und 5 Uhr auf einen Fahrstreifen reduziert. Das Gute: Tagsüber stehen den Verkehrsteilnehmern in den Baustellenbereichen zwei Fahrstreifen zur Verfügung.

Das dritte Baufeld wird ab 8. April bis 8. Mai in Richtung Hamburg zwischen der Anschlussstelle Bad Oldesloe und dem Autobahnkreuz Bargteheide für Ausbesserungen am rechten Hauptfahrstreifen eingerichtet. Auch hier stehen den Verkehrsteilnehmenden im Baustellenbereich durchgehend zwei Fahrstreifen zur Verfügung.

Die Verkehrsführung wurde regulär mit der Polizei und der Verkehrsbehörde abgestimmt. Der Landesbetrieb Verkehr bittet sich auf die erforderliche Baumaßnahme einzustellen, sowie um rücksichtsvolles Verhalten zum Schutze der Menschen auf der Baustelle.

Die A1 ist in dem Bereich im Mittel mit 70.000 Fahrzeugen am Tag eine der am stärksten belasteten Straßen in Schleswig-Holstein. Die A 1 setzt sich in diesem Bereich aus etwa 20 Jahre alten Betonplatten zusammen.

Auf der A1 wird in den kommenden Wochen an verschiedenen Stellen der Beton ausgebessert. Foto: Archiv

Auf der A1 wird in den kommenden Wochen an verschiedenen Stellen der Beton ausgebessert. Foto: Archiv


Text-Nummer: 136870   Autor: LBV/red.   vom 11.03.2020 10.02

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++  +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Aktion: Lieferservice
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.