Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Dienstag,
der 31. März 2020






Lübeck:

Corona: Polizei setzt auf Dialog statt Großkontrollen

Die Landespolizei Schleswig-Holstein wird auch zur Umsetzung der notwendigen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus vorrangig auf den Dialog mit den Menschen setzen. Darauf hat Innenminister Hans-Joachim Grote am Mittwoch hingewiesen.

"Unsere Landespolizei ist und bleibt eine Bürgerpolizei. Sie setzt wie auch die Landesregierung auf die Vernunft der Bürgerinnen und Bürger und appelliert in erster Linie daran, die veröffentlichten Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung einer Infektion mit dem Corona-Virus sehr ernst zu nehmen und unbedingt einzuhalten", erklärte Grote in Kiel.

Neben den bereits eingerichteten Kontrollstellen an den Zufahrtsstraßen der Inseln und den Kontrollstellen der Bundespolizei an der Dänischen Grenze würden deshalb derzeit keine weiteren flächendeckenden Kontrollstellen eingerichtet. "Kontrollen werden im Rahmen des Präsenzdienstes lageangepasst und im Einzelfall durchgeführt. Insbesondere auch in Zeiten von Corona ist und bleibt unsere Polizei wichtiger Ansprechpartner für unsere Bürgerinnen und Bürger. Wir setzen weiterhin vorrangig auf gute Aufklärung und Akzeptanz. Mir ist wichtiger, dass die Menschen sich heute an die Anweisungen halten, als dass sie morgen Bußgelder bezahlen", sagte der Innenminister.

Die Polizei setzt bei der Durchsetzung der Maßnahmen zur Corona-Krise auf Verständnis statt Bußgeldern.

Die Polizei setzt bei der Durchsetzung der Maßnahmen zur Corona-Krise auf Verständnis statt Bußgeldern.


Text-Nummer: 137057   Autor: InnenMi   vom 18.03.2020 14.50

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++  +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.