Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Montag,
der 6. Juli 2020






Lübeck:

Kirchenkreis setzt Online-Gottesdienste fort

Archiv - 19.03.2020, 17.02 Uhr: Am Sonntag, 22. März 2020 wird der nächste Gottesdienst aus Lübeck auf dem YouTube-Kanal des Kirchenkreises Lübeck-Lauenburg gefeiert. Außerdem überträgt Bibel TV den Gottesdienst im Fernsehen bundesweit, in Österreich und der Schweiz. Beginn ist um 10 Uhr.

"Das kleine Ostern" - unter diesem Stichwort bereitet Pröpstin Frauke Eiben ihre Predigt vor. Der anstehende Sonntag heißt im Kirchenjahr Lätare, übersetzt "Freue Dich".

"Mitten in der Passionszeit ein kleiner Lichtblick und daher wird er auch das kleine Ostern genannt", sagt Frauke Eiben, Pröpstin im Ev.-Luth. Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg. "Und das brauchen wir Christen nicht nur in der Passionszeit, sondern alle Menschen in diesen besonderen Tagen." Sie möchte in ihrer Predigt den Blick auf das Gute werfen und den Menschen Mut machen.

Der digitale Gottesdienst wird vorbereitet durch das Pfarrteam und das Technik-Team der Ev.-Luth. Kirchengemeinde in St. Jürgen, Lübeck. Mit mehr als 13000 Gemeindemitgliedern ist sie die Größte im Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg. Die Kirchengemeinde in St. Jürgen ist an fünf Standorten in zwei Stadtteilen präsent. Eine aktive Jugendarbeit, vielfältige Kirchenmusik und viele lebendige Gottesdienste zeichnen die Gemeinde aus. All das bringt die Gemeinde in die digitalen Gottesdienste mit ein.

Die Idee eines YouTube-Gottesdienstes haben Pröpstin Petra Kallies und Pastor Heiko von Kiedrowski am Freitag, 13. März 2020, entwickelt, als immer mehr Sicherheitsmaßnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung des Corona-Virus getroffen wurden. Innerhalb kürzester Zeit haben der Kirchenkreis und die Kirchengemeinde den ersten digitalen Gottesdienst auf die Beine gestellt. Aufgrund der großen Resonanz haben sich Kirchengemeinde und Kirchenkreis entschieden, die digitale Gottesdienstreihe unter dem Stichwort #liveline auf unbestimmte Zeit weiterzuführen. #Liveline heißt übersetzt Rettungsleine oder Lebensader. "Wir wollen genau das versuchen mit diesen digitalen Gottesdiensten. Eine verbindende Lebensader zwischen Gott und den Menschen zu schaffen, die sich aktuell nicht mehr begegnen können", so Heiko von Kiedrowski.

Der christliche Fernsehsender Bibel TV hat entschieden, in der Corona-Krise am Sonntag Live-Gottesdienste zu übertragen: Damit das Glaubensleben in Deutschland weiter geht, heißt es in der Bibel TV-Pressemitteilung. Den Auftakt macht am kommenden Sonntag der Gottesdienst aus Lübeck.

Der Link zum Livestream am 22. März um 10 Uhr: www.youtube.com/watch?v=6dFhACBjqcU

Pröpstin Frauke Eiben predigt am Sonntag im digitalen Gottesdienst via Bibel TV und YouTube. Foto: Kirchenkreis

Pröpstin Frauke Eiben predigt am Sonntag im digitalen Gottesdienst via Bibel TV und YouTube. Foto: Kirchenkreis


Text-Nummer: 137090   Autor: Ines Langhorst   vom 19.03.2020 17.02

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++  +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.