Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Montag,
der 6. Juli 2020






Lübeck:

Kradfahrer stürzt im Herrentunnel und flüchtet zu Fuß

Archiv - 20.03.2020, 13.30 Uhr: Am Donnerstagabend, 19. März 2020, gegen 19.45 Uhr wurde der Polizei in Lübeck ein Unfall im Herrentunnel mit Beteiligung eines Motorrades gemeldet. Am Einsatzort eingetroffen fanden Beamte des 3. Polizeirevieres ein quer auf beiden Fahrstreifen der Nordröhre des Herrentunnels liegendes Motorrad der Marke Yamaha. Ein Fahrzeugführer war nicht mehr vor Ort.

Die Zeugin, die der Polizei das im Tunnel liegende Krad gemeldet hatte, stand den Beamten für Nachfragen zur Verfügung. Sie berichtete, dass ihr bei der Einfahrt in die Nordröhre ein Motorradfahrer mit aufgesetztem Helm zu Fuß entgegengekommen sei. Dieser konnte später durch eine weitere Funkwagenbesatzung noch im Bereich des Herrentunnels angetroffen werden. Aufgrund des Verdachts der Trunkenheit wurde bei dem 43-jährigen Motorradfahrer eine Blutprobenentnahme angeordnet und in einer Lübecker Klinik durchgeführt.

Bei der Inaugenscheinnahme des Motorrades stellte sich heraus, dass das angebrachte Kennzeichen nicht für dieses Fahrzeug, sondern für einen Pkw Mercedes ausgegeben war. Das Motorrad Yamaha war seit 2014 außer Betrieb gesetzt und somit nicht zugelassen. Darüber hinaus stellte sich bei den Ermittlungen heraus, dass der Lübecker Motorradfahrer nicht die erforderliche Fahrerlaubnis für das Krad besaß.

Den 43-Jährigen erwartet daher ein umfangreiches Ermittlungsverfahren unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Unerlaubten Entfernens vom Unfallort, Urkundenfälschung und einem Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 137112   Autor: PD Lübeck   vom 20.03.2020 13.30

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++  +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.