Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Montag,
der 6. Juli 2020






Lübeck:

Verbraucherzentrale: Viele Probleme bei Reise-Stornierung

Archiv - 21.03.2020, 12.07 Uhr: Bei der Verbraucherzentrale glühen die Drähte: Kurz vor Ostern müssen nun viele Urlauber ihre gebuchten Reisen stornieren und haben Fragen zu Stornierungen und Schadenersatz. Die Experten geben erste Hinweise.

Wegen der Ausbreitung des Coronavirus hat das Auswärtige Amt eine weltweite Reisewarnung für nicht notwendige, touristische Reisen ausgesprochen. Für Urlauber bedeutet das: Kurz bevorstehende Pauschalreisen ins Ausland können sie kostenlos stornieren. Auch bei individuell gebuchten Flügen oder Unterkünften steigen die Chancen auf kostenlose Stornierung. Entscheidend ist unter anderem, ob bei der Buchung deutsches Recht gilt. Außerdem gilt dies nur für kurz bevorstehende Reisen. Steht die Reise erst in mehreren Wochen oder Monaten an, ist derzeit noch völlig ungewiss, welche behördlichen Reisewarnungen bis dahin bestehen. "In solchen Fällen empfehlen wir, frühzeitig Kontakt mit dem Vertragspartner aufzunehmen und zu fragen, welche Möglichkeiten dieser einräumt", so Julia Buchweitz, Juristin bei der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein.

Zur Osterzeit wollten viele Deutsche ihren Urlaub in Dänemark verbringen und haben dort Ferienhäuser oder Apartments gebucht. Wegen der Einreiseverbote in Dänemark müssen die Betroffenen nun auf ihren geplanten Urlaub verzichten und die Buchungen stornieren. Bei der Verbraucherzentrale häufen sich Beschwerden über Ferienhaus-Anbieter, die keine kostenfreie Stornierung ermöglichen oder lediglich Gutscheine oder Umbuchungen anbieten. Für einige ist das eine gute Lösung. Aber nicht jeder hat die Möglichkeit, den Urlaub auf einen späteren Zeitpunkt zu verlegen. Viele Betroffene fragen sich, auf welche Rechte sie sich nun berufen können.

"Wer die individuell gebuchte Unterkunft wegen eines Einreiseverbots nicht nutzen kann, muss nach unserer Auffassung nicht dafür bezahlen", so Julia Buchweitz. Die Grundlage dafür ist allerdings das deutsche Recht. Wenn es um eine Buchung bei einem Anbieter im Ausland geht – zum Beispiel in Dänemark – gilt je nach Vertrag das dortige Recht. Für Urlauber kann das bedeuten, dass sie andere Bedingungen akzeptieren müssen als bei einem deutschen Anbieter. "Zu solchen Fragen gibt es bisher keine klare Rechtsprechung, da diese Situation für alle neu ist", so die Juristin. Ihr Rat: Zunächst Geduld und Nachsicht aufbringen, da die Anbieter im Tourismus besonders hart von der aktuellen Krise betroffen sind. Wer Ärger mit seinem Reiseanbieter hat, sollte den Vorgang möglichst schriftlich abwickeln und alles dokumentieren.

Rechtsberatung zum Thema Reise bieten spezialisierte Anwälte und die Verbraucherzentrale – ebenso wie umfassende Informationen zur Corona-Reisewarnung und den rechtlichen Folgen für Verbraucher in der Corona-Krise unter www.verbraucherzentrale.sh. Dort gibt es auch einen Musterbrief für die Reisestornierung.

Im O-Ton hören Sie ein Interview von Harald Denckmann mit Vivien Rehder, Pressesprecherin der Verbraucherzentrale.

Bei der Verbraucherzentrale gehen viele Anfragen zur Reisestornierung ein. Foto: JW, O-Ton: Harald Denckmann

Bei der Verbraucherzentrale gehen viele Anfragen zur Reisestornierung ein. Foto: JW, O-Ton: Harald Denckmann



Hier hören Sie den Originalton:  

Text-Nummer: 137134   Autor: VZ   vom 21.03.2020 12.07

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++  +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.