Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonntag,
der 29. März 2020






Lübeck:

Corona: Informationen aus erster Hand

Wie lange dauert die Corona-Epidemie an? Liegt die Politik mit ihren Programmen richtig? Und wie sind die aktuellen Infektionszahlen? Prof. Dr. Alexander Katalinic, Direktor des Institutes für Sozialmedizin und Epidemiologie, gibt auf einer neuen Internetseite Informationen aus erster Hand.

"Viele Informationen sind im Umlauf – viele davon sind falsch", fasst Prof. Katalinic seine Motivation zusammen. Auf der Interseite corona-sh.de gibt es ein tägliches Update zur Situation in Schleswig-Holstein und den einzelnen Kreisen.

Und die Wissenschaftler schweigen auch nicht, wenn etwas schief läuft. So gibt es am Wochenende und am Montagmorgen nur einen geringen Anstieg der Fallzahlen. Das hat offenbar nur einen Grund: Die Ergebnisse der Virentests bleiben liegen. "Kann das sein? Machen die Gesundheitsämter, die die Zahlen ans RKI liefern, am Wochenende einfach dicht?", so Prof. Dr. Alexander Katalinic.

Hamburg ist inzwischen übrigens Spitzenreiter bei den Infektionen in Deutschland. Dort sind im Schnitt 51,36 Infizierte pro 100.000 Einwohner gemeldet worden. In Schleswig-Holstein sind es derzeit 13,24.

Prof. Dr. Alexander Katalinic aktualisiert die Seite täglich. Foto: privat

Prof. Dr. Alexander Katalinic aktualisiert die Seite täglich. Foto: privat


Text-Nummer: 137194   Autor: VG   vom 24.03.2020 20.38

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++  +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.



Kommentare zu diesem Text:

andre klar schrieb am 24.03.2020 um 21.47 Uhr:
Heute 10 Uhr meldete hl-live 544 bestätigte Fälle in SH.
Bei 13,24 * 28,9 Infizierten ergeben sich hier aber nur 382 Infizierte. Da scheint die Seite den aktuellen Zahlen ein paar Tage hinterherzuhinken.

Alexander Katalinic (eMail: alexander.katalinic@uksh.de) schrieb am 24.03.2020 um 22.48 Uhr:
Die unterschiedlichen Zahlen ergeben sich nicht durch "hinter her hinken der Seite". Dazu bitte die Texte auf der Seite lesen.
In Kürze: Zur Vergleichbarkeit von SH mit den Bundesländern wird der aktuellste Stand des Robert Koch Instituts mit gesicherten Fällen verwendet.
Für dem Kreis/Stadt-Vergleich werden die aktuellsten Zahlen der Landesregierung verwendet. Diese Daten sind etwas aktueller als das RKI. Auch hier bestätigte Fälle. Viele der zirkulierenden Zahlen haben auch die Verdachtsfälle mit drin. Das ist m.E. wissenschaftlich nicht sauber.

Siegmund Dandek schrieb am 25.03.2020 um 08.18 Uhr:
Warum diese Unterschiede. Völlig unverständlich.
JHU= (John Hopkins Universität) Daten sind Realtime aktuell.
Alles weitere empfinde ich als nicht förderlich.

Siegmund Dandek schrieb am 25.03.2020 um 08.26 Uhr:
Homepage der John Hopkins Universität mit Realtime Informationen.


https://coronavirus.jhu.edu/

Hans-Georg Kloetzen schrieb am 25.03.2020 um 11.04 Uhr:
Warum diese Erbsenzählerei? Fakt ist, dass es viele infizierte Menschen gibt. Fakt sind die Vorgaben der Landesregierung und des Bürgermeisters bezüglich unser aller Verhalten. Es ist völlig unsinnig, durch ein ständiges Update der Fallzahlen die Bevölkerung zu verunsichern. Ob das nun 350 oder 400 oder mehr sind - völlig irrelevant für unser Verhalten.

Siegmund Dandek schrieb am 25.03.2020 um 11.56 Uhr:
Klare Fakten verunsichern keine exakt informierte Bürger. Informationen aus bester Hand und gut ist. Ist das so schwierig 😉🖥️

Krause schrieb am 25.03.2020 um 14.47 Uhr:
Was ist eigendlich mit den Leuten wie wir die krank sind aber nicht zum Test können? Haben angerufen und gehören nicht zur Risikogruppe also kein Test und tauchen somit auch nicht in der Statistik auf


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.