Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Dienstag,
der 26. Mai 2020






Lübeck:

Lübeck hat zwei Bring- und Nimm-Zäune

Die Krise trifft Menschen, die wenig besitzen, besonders hart. So sind zum Beispiel Wohnungslose, die von Spenden der Passanten leben, von ihren Einnahmen abgeschnitten. Viele Lübecker leiden aber auch unter der Schließung der Tafel, die erst kommenden Freitag wieder eine Versorgung aufbaut (wir berichteten). Eine Hilfe können Bring- und Nimm-Zäune sein, die es in Lübeck jetzt an zwei Stellen gibt.



Die Zäune befinden sich an der Ecke Fleischhauer Straße/ Kanalstraße (Park-Seite) und am Solizentrum, Willy-Brandt-Allee 11, Eingangstor.

Das Prinzip ist schnell erklärt: Lebensmittel, die nicht noch zubereitet werden müssen, Hygeneartikel, Schlafsäcke und ähnliches sollen hier gesammelt und bedingungslos bereit gestellt werden. Somit kann ohne direkten Kontakt gespendet werden.

Das Ausmaß der Corona-Pandemie hat Auswirkungen auf den Lebensalltag von uns allen. Bedonders hart trifft es aber Menschen die sich in prekären Lebenslagen befinden, kein Zuhause haben oder zum Beispiel von Sucht oder Abhängigkeit betroffen sind. Für sie bedeutet die derzeitige Situation noch eine enorme, zusätzliche Herausforderung. Durch die bundesweiten Maßnahmen zur Einschränkung des öffentlichen Lebens verlieren viele Menschen ihre einzige Einkommensquelle, da sie nur durch das Geld und Sachspenden der Menschen, auf die sie direkt treffen, ihren täglichen Bedarfe decken können.

"Alle können hier geben oder nehmen, vielleicht sogar beides", so die Organisatoren vom Flüchtlingsforum. "Wir können von außen nicht definieren, wer vermeintlich Anspruch auf eine Tüte hat und wer nicht."

Die Regeln

Bitte Tüten beschriften, damit von außen der Inhalt der Tüte klar ist! Bitte nur original verpackte Lebensmittel verschenken!

Wenn möglich, bitte die Tüten sortieren:
* Entweder sofort verzehrbar, zum Beispiel Obst, Müsliriegel, Getränke, Schokolade, Salzgebäck, Sandwiches und ähnliches

oder

* Produkte, die zubereitet werden müssen, zum Beispiel Reis, Nudeln, Nudelsoßen, Dosen.

oder
- Saubere Kleidung
- Hygieneartikel, wie Seife, Binden, Tampons, Taschentücher
- Tierfutter (Nass- und Trockenfutter)
- Schlafsäcke und Decken

Jeder, der etwas geben kann, hängt die Spenden auf. Jeder, der etwas benötigt, kann die passende Tüte mitnehmen. Fotos: Flüchtlingsforum

Jeder, der etwas geben kann, hängt die Spenden auf. Jeder, der etwas benötigt, kann die passende Tüte mitnehmen. Fotos: Flüchtlingsforum


Text-Nummer: 137265   Autor: Flüchtlingsforum/red.   vom 27.03.2020 20.19

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++  +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.