Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Donnerstag,
der 2. Juli 2020






Lübeck:

Finanzielle Hilfen: AfD kritisiert ePunkt-Entscheidung

Archiv - 01.04.2020, 11.46 Uhr: Die Lübecker Bürgerschaft hat beschlossen, dem Verein ePunkt e.V. jährlich 63.000 Euro zu zahlen. Der Verein soll damit eine Koordinierungsstelle "Ehrenamt und Bürgerengagement" betreiben. Eine Maßnahme die, die Lübecker AfD ablehnt und daher dagegen stimmte. Die Finanzierung erfolge durch Kürzungen bei anderen Vereinen.

Dazu erklärt David Jenniches, der Vorsitzende der AfD Fraktion in der Lübecker Bürgerschaft:

(") Der Verein ePunkt e.V. bietet nach eigenen Angaben Lübecker Vereinen, Trägern und Ehrenamtlichen Informationen, Beratung und Fortbildung sowie Hilfe bei der Gewinnung von Engagierten. ePunkt ist seit zehn Jahren aktiv. Nach zehn Jahren Tätigkeit findet sich kein einziger Verein oder Träger, der für das Angebot von ePunkt freiwillig zahlen will. Der Verein ist nicht in der Lage, auch nur einen kleinen Teil seiner Kosten durch eigene Einnahmen zu decken. Das überrascht. Vom Ratgeberbüchern bis hin zu Rechtsanwälten, Steuer- und Organisationsberatern gibt es eine Fülle kostenpflichtiger Angebote. Bedarf und Zahlungsbereitschaft sind also da. Das ePunkt Angebot ist aber ein Ladenhüter.

In der gleichen Sitzung, in der die Bürgerschaft jährlich 63.000 Euro für den ePunkt lockermachte, beschloss sie auch einen einmaligen Zuschuss von 25.200 Euro an den 1. FC Phönix Lübeck e.V.. Der Zuschuss dient dem Ausbau des Stadions Buniamshof. Voraussetzung: Eigenanteil des Vereins von 10.000 Euro. Dieser Eigenanteil ist wichtig, damit der Verein sich auf das Nötige beschränkt und kostenbewusst baut. Dieser sinnvollen Maßnahme mit angemessenem Eigenanteil haben wir gern zugestimmt. Die 100 Prozent Finanzierung des ePunkts für Leistungen, die niemand wirklich braucht, lehnen wir dagegen ab.(")

David Jenniches ist der Vorsitzende der AfD Fraktion in der Lübecker Bürgerschaft.

David Jenniches ist der Vorsitzende der AfD Fraktion in der Lübecker Bürgerschaft.


Text-Nummer: 137354   Autor: AfD/Red.   vom 01.04.2020 11.46

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++  +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.