Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Mittwoch,
der 8. Juli 2020






Lübeck:

CDU: Eine neue Zeitrechnung beginnt

Archiv - 04.04.2020, 12.55 Uhr: Klaus Hinrich Rohlf, Kreisvorsitzender des Evangelischen Arbeitskreises der CDU (EAK) Lübeck, sieht durch die Corona-Krise den Beginn einer neuen Zeitrechnung. In Deutschland müsse "viel Ballast abgeworfen werden, damit der Ballon in der Luft" bleibt.

Wir veröffentlichen die Mitteilung von Klaus Hinrich Rohlf im Wortlaut:

(")Ostern das Fest der Auferstehung - das Alte geht – das Neue kommt. Der verordnete soziale zwischenmenschliche Abstand widerspricht unseren Instinkten und unserer Kultur und doch ist diese Regelung das Gebot der Stunde, da es Menschenleben retten wird. Das Zusammentreffen einer medizinischen, einer wirtschaftlichen, einer finanziellen, sowie einer Beschäftigungskrise läutet eine neue Zeitrechnung ein. Die Solidarität zwischen Staat und Bürgern ist die Voraussetzung, um die Coronakrise zu meistern. Der Bürger erledigt seinen Teil. Der Staat hat Nachholbedarf in seiner Glaubwürdigkeit, so etwa bei der Wahlrechtsreform, die von den Abgeordneten aus Eigennutz auf die lange Bank geschoben wird. 709 Mitglieder sind zu viel. Nur der Volkskongress in China ist größer. Alleine hier lassen sich durch eine Verringerung der Abgeordneten Einsparungen von 300 Millionen realisieren, die im Gesundheitssystem fehlen. Wie Deutschland und Europa sich aus dieser Situation herausarbeiten hängt nicht nur von den USA ab, die wohl in erster Linie eine „Amerika zuerst“ Politik fahren, um ihre Vormachtstellung zu festigen und wenn möglich auszubauen. Gleiches trifft auch auf China zu, wenngleich diese öffentlich das Gegenteil verkünden.

Ein Pfeiler in dieser Krise ist auch die Privatwirtschaft mit ihrer Motivation und Tatkraft. Auch das Ehrenamt, oft von der Politik vernachlässigt, ist jetzt unentbehrlich. Die lieb gewordenen und vertraglich vereinbarten Rechte der EU-Bürger, offene Grenzen, Reisefreiheit gehören hoffentlich nur vorübergehend der Vergangenheit an.

Nach dem Motto jeder für sich und Gott für uns alle fallen wir wieder zurück in alten Zeiten. Der Schein wird natürlich aufrechterhalten, insbesondere von östlichen und südöstlichen EU-Mitgliedsländern, nicht zuletzt um von dem großen Kuchen in Brüssel noch so viel wie möglich abzubekommen. Ein Rückfall in die Eigenstaatlichkeit der alten EU-Länder gilt es zu verhindern. Wer hätte so eine Entwicklung vor einigen Monaten für möglich gehalten. Auch Deutschland muss jetzt das eigene Haus in Ordnung bringen. Nur dann sind wir in der Lage, nicht nur helfen zu wollen, sondern auch den schwächeren Ländern und Menschen vor Ort helfen zu können. Es muss viel Ballast abgeworfen werden, damit der Ballon in der Luft bleibt. Die Ironie ist, das die Coronakrise für unsere Umwelt ein Segen ist.

Die rasch steigende Weltbevölkerung 7,6 Milliarden bringt den Umweltschutz und den Klimaschutz immer mehr in den Focus. Diese Baustelle dürfen wir nicht aus den Augen verlieren. Wir haben nur diese Erde!(")

Klaus Hinrich Rohlf ist Vorsitzender des evangelischen Arbeitskreises der Lübecker CDU.

Klaus Hinrich Rohlf ist Vorsitzender des evangelischen Arbeitskreises der Lübecker CDU.


Text-Nummer: 137420   Autor: CDU   vom 04.04.2020 12.55

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++  +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.