Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Mittwoch,
der 3. Juni 2020






Lübeck - Travemünde:

Fußgänger stoppt Regionalexpress nach Travemünde

Archiv - 08.04.2020, 14.25 Uhr: Am Mittwoch, 8. April, gegen 11.30 war der Regionalexpress RE 21515 auf der Fahrt von Lübeck nach Lübeck-Travemünde. Kurz vor dem Erreichen des Travemünder Hafenbahnhof entdeckte der Triebfahrzeugführer plötzlich einen unbekannten Mann, der in den Gleisen ging. Der Zug musste stoppen, der Mann flüchtete.

Der Triebfahrzeugführer reagierte sofort, betätigte das Signalhorn des Zuges und leitete sofort die Schnellbremsung ein. Der Mann machte trotzdem keine Anstalten die Gleise zu verlassen. Nur der vergleichsweisen geringen Geschwindigkeit des Zuges, kurz vor dem Erreichen des Hafenbahnhofes, war es zu verdanken,dass hier nichts Schlimmeres passierte. Der Zug kam kurz vor dem Unbekannten zum stehen, worauf dieser dann endlich die Gleise verließ.

Offensichtlich unbeeindruckt von dem Ereignis, ging er jetzt einfach auf der Straße weiter in Richtung Travemünde. Durch den abrupten Stopp des Zuges kam im Zug niemand zu Schaden. Die Bundespolizei mahnt an dieser Stelle ausdrücklich, dass der Aufenthalt in den Gleisen Lebensgefährlich ist. Gegen den Mann wird jetzt wegen eines gefährlichen Eingriffs in Bahnverkehr ermittelt. Die Ermittler erhoffen sich durch die gute Personenbeschreibung Hinweise auf den unbekannten Mann.

Personenbeschreibung: schlank, etwa 75 Kilogramm, circa 1,75 Meter groß, schmales unrasiertes Gesicht, dunkle krause Haare mit Mittelscheitel etwa 35 Jahre alt. Bekleidung des Mannes: schwarze Hose, blaue Sportjacke/Blouson und weiße Turnschuhe.

Mögliche Zeugen wenden sich an die Bundespolizeiinspektion Kiel unter Tel. 0431/98071-210 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 137503   Autor: BPOL/red.   vom 08.04.2020 14.25

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++  +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.