Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Freitag,
der 29. Mai 2020






Lübeck:

Ehrung für Domkenner Gustav Querfurth

Von einer erfreulichen Nachricht setzte uns Gustav Querfurth in Kenntnis. Seit 30 Jahren arbeitet er ehrenamtlich für die Domgemeinde und im Dom. Zudem feiert er in diesem Jahr seinen 85. Geburtstag. Passend hierzu jetzt eine Überraschung als vorgezogenes Geburtstagsgeschenk. Querfurth empfindet es als „I-Tüpfelchen auf sein Lebenswerk“.

Die „Öffentliche Spezialbibliothek für Kunst- und Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raums im Germanischen Museum Nürnberg“ bestellte sein „Lexikon der Symbole im Dom zu Lübeck“, erschienen 2016. Drei Jahre später veröffentlichte Querfurth eine Ergänzung unter dem Titel „Das ist ein köstlich Ding – im Dom zu Lübeck“. Auch dieses Buch kaufte die Bibliothek. Insgesamt veröffentlichte er fünf Bücher über den Dom.

Gustav Querfurth wurde 1990 in den Kirchenvorstand gewählt. 1995 kam er zur Domwache, die er acht Jahre lang auch leitete. Er schwärmt von etwa tausend Stunden Domwache und unzähligen Gesprächen mit Besuchern über Gott und die Welt. Fragen zur Domgemeinde, zum Gotteshaus, dem Inventar mit Triumphkreuz und mittelalterlichen Altären und nach den sehr gut besuchten Gottesdiensten wurden gestellt.

Fast hundert Themenführungen hat Querfurth seit 2014 in Lübecks ältester Kirche gestaltet. Begeistert erzählt er vom Zusammenhalt in der Gemeinde und von der Arbeit als ehrenamtlicher Küster.

Zur Zeit ist es still im Dom. Die Corona-Krise macht den Alltag schwierig. Per Email und Telefon halte er Kontakt zu vielen Menschen, die sich für den Dom interessieren, berichtet Querfurth. Gerade hat er den fünften Brief des „Lübecker Dompfaff“ verschickt und den Gruß zu Ostern.

Querfurth schrieb mehrmals über den Lübecker Dom. Foto: TD

Querfurth schrieb mehrmals über den Lübecker Dom. Foto: TD


Text-Nummer: 137567   Autor: TD   vom 13.04.2020 11.04

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++  +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.