Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonntag,
der 5. Juli 2020





HLsports

Aktuelle Nachrichten von HL-SPORTS.de:
5.07.2020, 21.04 Uhr: VfL Lübeck-Schwartau plant die Vorbereitung
5.07.2020, 17.47 Uhr: Litauer verlässt Phönix II
5.07.2020, 16.38 Uhr: Kiel Ahoi: Drei Neue bei den „Störchen“
5.07.2020, 14.57 Uhr: „Ili“ wechselt durch den Wesloer Wald – Vorbereitungsplan steht im Groben
5.07.2020, 13.30 Uhr: Wie Kinder ihre Ferienpass-Aktion mit einem Zehnkampf krönen

Lübeck:

Beratung über Fortführung der Regionalliga Nord

Archiv - 21.04.2020, 16.02 Uhr: Der Norddeutsche Fußball-Verband e.V. (NFV) befasst sich in diesen Tagen aufgrund der behördlichen Vorgaben vom 15. April 2020 ausführlich mit den Konsequenzen, die diese für den Spielbetrieb der sechs Regionalligen Nord bedeuten. Dabei steht besonders der Spielbetrieb der Regionalliga Nord der Herren im Fokus.

Aktuell erstellen die Vorsitzenden des NFV-Spielausschusses und NFVRegionalligaauschusses, Jürgen Stebani (Melbeck) und Reenald Koch (Norderstedt), auf Grundlage der kommunizierten Verfügungen der Behörden Szenarien, die den weiteren Ablauf der Spielzeit der vierten Herren-Spielklasse im Norden zum Inhalt haben. Die erarbeiteten Vorlagen werden anschließend den 18 Vereinen zur Verfügung gestellt, um ein Meinungsbild von diesen einzuholen. In einer gemeinsamen Videokonferenz des NFV mit den Vereinen soll dann anhand des abgefragten Meinungsbildes möglichst bis zum Ende des Monats ein Konsens zum weiteren Ablauf der Saison gefunden werden.

"Der Dialog mit den Vereinen bildet die Basis für die finale Diskussion und Beschlussfassung des NFV-Präsidiums", erklärte NFV-Präsident Günter Distelrath. Besondere Berücksichtigung bei der Entscheidungsfindung erfahren weiterhin die Vorgaben der Behörden sowie das weitere Vorgehen der DFL und des DFB im Hinblick auf ihre Spielklassen.

Abweichend von den Entscheidungen für die Herren Regionalliga Nord kann die Weiterführung des Spielbetriebs in den Regionalligen Nord der A-, B- und C-Junioren, der Frauen-Regionalliga Nord und der Futsal-Regionalliga Nord gehandhabt werden. Die jeweils zuständigen Ausschüsse des NFV erarbeiten dazu in Absprache mit den betroffenen Vereinen und dem NFV-Präsidium eine Vorlage.

Bei den Beratungen steht besonders der Spielbetrieb der Regionalliga Nord der Herren im Fokus.

Bei den Beratungen steht besonders der Spielbetrieb der Regionalliga Nord der Herren im Fokus.


Text-Nummer: 137705   Autor: VfB lübeck/Red.   vom 21.04.2020 16.02

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++  +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.