Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonntag,
der 5. Juli 2020






Lübeck:

Garg: Unterstützung bei Notversorgung

Archiv - 24.04.2020, 12.53 Uhr: Die Corona-Krise hat insbesondere bei den Schwächsten der Gesellschaft zu einer zunehmenden Verschärfung ihrer persönlichen Situation geführt. Diese Menschen werden von zahlreichen Helferinnen und Helfern unterstützt. Das Land stellt jetzt drei Millionen Euro für diesen Bereich zur Verfügung.

"Helferinnen und Helfer, Notversorgerinnen und Notversorger leisten gerade in der aktuellen Krisensituation unglaublich wichtige Arbeit für diejenigen Menschen, für die das soziale Netz aus unterschiedlichsten Gründen nicht frühzeitig und unmittelbar greift. Insbesondere den Mitgliedern und dem Vorsitzenden des Sozialausschusses war es ein besonderes Anliegen, hier die Kommunen nicht allein zu lassen, sondern sie zu unterstützen. Daher freut es mich sehr, dass diese Gelder zur Verfügung gestellt werden, um diese Hilfsangebote in den Kommunen aufrecht erhalten zu können", erklärt Sozialminister Dr. Heiner Garg.

Die Landesregierung hat einen Fonds zur Abdeckung sozialer Härten mit einem Volumen von bis zu drei Millionen Euro aufgelegt. Der Fonds nimmt insbesondere die Versorgung bedürftiger Personen mit Lebensmitteln in den Blick. So können zum Beispiel Organisationen finanziert werden, die eine Notversorgung von obdachlosen Menschen mit Lebensmitteln sicherstellen oder dass Tafeln weiterhin Lebensmittel ausgeben können. Daneben dient der Fonds der Aufrechterhaltung von Angeboten, die Unterstützung bei vielfältigen sozialen Härtefällen und zur Milderung menschlicher Notlagen leisten einschließlich der Vermittlung medizinischer Leistungen für Personen ohne regulären Zugang zum Gesundheitssystem.

Die Hilfen sollen in einem unbürokratischen Verfahren zügig bewilligt und über die Kreise und kreisfreien Städte an die betreffenden Einrichtungen und Hilfsangebote vor Ort verteilt werden. Weitere Informationen und das Antragsformular unter folgendem Link: www.schleswig-holstein.de

Das Land unterstützt Maßnahmen für die Notversorgung finanziell. Foto: Gemeinde Friedenskirche

Das Land unterstützt Maßnahmen für die Notversorgung finanziell. Foto: Gemeinde Friedenskirche


Text-Nummer: 137774   Autor: Stk.   vom 24.04.2020 12.53

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++  +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.