Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonntag,
der 5. Juli 2020






Lübeck:

Gewerkschaft feiert den 1. Mai virtuell

Archiv - 25.04.2020, 14.08 Uhr: Der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften haben sich früh entschieden, am 1. Mai keine Großkundgebungen auf Straßen und Plätzen zu veranstalten. „Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht. Mitten in einer Pandemie war und bleibt es aber die richtige Entscheidung, um die Gesundheit unserer Mitglieder zu schützen und einen Beitrag zur Eindämmung der Pandemie zu leisten. In Zeiten von Corona heißt Solidarität: mit Anstand Abstand halten“, erklärt Juliane Hoffmann, Regionsgeschäftsf

Trotzdem wird am Tag der Arbeit Gemeinsamkeit, Stärke und Solidarität demonstriert: Online, in den sozialen Netzwerken mit einem Livestream am 1. Mai und Beiträgen aus ganz Deutschland und allen Mitgliedsgewerkschaften.

Juliane Hoffmann: „Das Motto des diesjährigen 1. Mai lautet: Solidarisch ist man nicht alleine! Solidarität bedeutet für uns, dass wir möglichst vielen unserer Mitglieder eine Teilnahme am 1. Mal ermöglichen wollen, ohne dabei ihre Gesundheit zu gefährden. Das ist unter den jetzigen Bedingungen leider nicht mit einer Kundgebung möglich, sehr wohl aber über das Internet. Also stehen wir am Tag der Arbeit 2020 zusammen - digital, in den sozialen Netzwerken, mit einer Live-Sendung am 1. Mai. Wir sind da. Wir sind viele.“

Angesichts der aktuellen Beschränkungen von Teilnehmerzahlen bei öffentlichen Kundgebungen würden mit einem digitalen 1. Mai zudem deutlich mehr Menschen mit Forderungen und Solidaritätsbotschaften erreicht werden, als auf vereinzelten Demonstrationen mit jeweils maximal zweistelligen Teilnehmerzahlen.

Deshalb ruft der DGB dazu auf, eigene Bild- und Videobeiträge oder Statements zum Motto „Solidarisch ist man nicht alleine! Was heißt für dich Solidarität?“ einzusenden (Weitere Infos: sh-suedost.dgb.de).

Der DGB ruft in diesem Jahr zu einer virtuellen Demo auf. Foto: Archiv

Der DGB ruft in diesem Jahr zu einer virtuellen Demo auf. Foto: Archiv


Text-Nummer: 137796   Autor: DGB   vom 25.04.2020 14.08

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++  +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.