Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonntag,
der 5. Juli 2020






Lübeck - Moisling:

Schlägereien in Moisling: Ursache war Lärm

Archiv - 27.04.2020, 15.06 Uhr: Am Wochenende kam es zu zwei größeren Polizeieinsätzen im Brüder-Grimm-Ring (wir berichteten). Am Montag veröffentlichte die Polizei weitere Details. Ursache der Auseinandersetzungen war offenbar eine Lärmbelästigung.

Am Samstagabend, 25. April 2020, wurden mehrere Funkstreifenwagen in den Brüder-Grimm-Ring in Lübeck-Moisling entsandt, da sich dort mehrere Personen schlagen sollten. Vor Ort trafen die eingesetzten Beamten dann auf eine Gruppe von vier Personen, die offensichtlich an der Auseinandersetzung beteiligt waren.

Nach bisherigem Kenntnisstand kam es in einer Wohnung im Brüder-Grimm-Ring zu einer Lärmbelästigung durch drei Personen. Hierdurch fühlte sich ein 43-jähriger Anwohner belästigt und wollte die drei Personen, 28 Jahre, 31 Jahre und 19 Jahre, auf ihr Fehlverhalten hinweisen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand kam es hierbei zu einem Streit, in dessen Verlauf die Personen aufeinander einschlugen. Ein Messer, das an dem Vorfall beteiligt sein sollte, wurde durch die eingesetzten Beamten vor Ort gefunden und sichergestellt.

Der 43-jährige Lübecker und der 28-jährige Lübecker mussten im Anschluss mit einem Rettungswagen in ein Lübecker Krankenhaus verbracht werden. Über die Schwere der Verletzungen können zum jetzigen Zeitpunkt keine näheren Angaben gemacht werden.

Am Sonntagnachmittag wurden erneut mehrere Funkstreifenwagen in den Brüder-Grimm-Ring in Lübeck entsandt, da dort erneut mehrere Personen an einer Körperverletzung beteiligt sein sollten. Nach derzeitigem Kenntnisstand gerieten hierbei fünf Personen, 44 Jahre, 60 Jahre, 28 Jahre, 19 Jahre und 16 Jahre aus bisher unbekannten Gründen in Streit. Daraufhin kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den Beteiligten, in dessen Verlauf der 60-jährige Lübecker verletzt wurde und nach einer ärztlichen Versorgung vor Ort mit einem Rettungswagen in ein Lübecker Krankenhaus verbracht wurde. Auch hier können zum jetzigen Zeitpunkt keine weiteren Angaben zur Schwere der Verletzungen gemacht werden.

In beiden Fällen hat die Lübecker Kriminalpolizei die Sachbearbeitung übernommen und ermittelt wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Auch ein eventueller Zusammenhang der beiden Fälle ist Bestandteil der laufenden Ermittlungen.

Ursache der Streitigkeiten im Brüder-Grimm- Ring waren vermutlich eine Lärmbelästigung. Foto: Oliver Klink

Ursache der Streitigkeiten im Brüder-Grimm- Ring waren vermutlich eine Lärmbelästigung. Foto: Oliver Klink


Text-Nummer: 137837   Autor: PD Lübeck/red.   vom 27.04.2020 15.06

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++  +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.