Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonntag,
der 5. Juli 2020






Lübeck:

Gesundheitsamt Lübeck unterstützt Plasma-Studie des UKSH

Archiv - 28.04.2020, 14.47 Uhr: Das Gesundheitsamt Lübeck unterstützt das Institut für Transfusionsmedizin des UKSH bei der Kontaktaufnahme mit geeigneten COVID-19-genesenen Personen für eine Plasma-Studie. Das UKSH nimmt an einer bundesweit durchgeführten Studie zur Behandlung von COVID-19-Patienten mit Plasma von Genesenen teil.

Es wird angenommen, dass Antikörper im Blutplasma von Personen, die die SARS-CoV-2-Infektion überstanden haben, zur Therapie der Infektion eingesetzt werden können. COVID-19-Genesene werden gebeten, an der Untersuchung teilzunehmen, die unter anderem eine oder mehrere Plasmaspenden beinhaltet.

Das Gesundheitsamt der Hansestadt Lübeck stellt den COVID-19-Genesenen Informationen über die Studie zur Verfügung und bittet bei Interesse um direkte Kontaktaufnahme mit dem Institut für Transfusionsmedizin des UKSH.

"Es freut uns, wenn wir dazu beitragen können, dass sich hoffentlich viele Interessierte an der Plasma-Studie des UKSH beteiligen. Eine Antikörper-Therapie ist ein vielversprechender Therapieansatz bei einer COVID-19-Infektion. Diese Therapieform wurde schon zu Zeiten der Spanischen Grippe eingesetzt", so Privatdozent Dr. Alexander Mischnik, Leiter des Gesundheitsamtes.

Das Gesundheitsamt der Hansestadt Lübeck bittet bei Interesse um direkte Kontaktaufnahme mit dem Institut für Transfusionsmedizin des UKSH.

Das Gesundheitsamt der Hansestadt Lübeck bittet bei Interesse um direkte Kontaktaufnahme mit dem Institut für Transfusionsmedizin des UKSH.


Text-Nummer: 137848   Autor: Presseamt Lübeck   vom 28.04.2020 14.47

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++  +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.