Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonnabend,
der 4. Juli 2020






Lübeck:

CDU: Entscheidung zum Grünstrand verwunderlich

Archiv - 31.05.2020, 08.58 Uhr: Die CDU-Fraktion hat im September 2018 von der Verwaltung ein konkretes Konzept gefordert, das Maßnahmen zur Verbesserung der Situation am Grünstrand in Travemünde enthalten sollte, da es zu Beschwerden über wildes Grillen, Zelten und am Grünstrand liegen gelassenen Müll gekommen war. Dieses Konzept wurde im vergangenen Jahr getestet.

Nach einem Beschluss des Ortsrates Travemünde vom 8. Januar 2020, der nicht die Einschätzung der Verwaltung teilt, dass es durch die Umsetzung des Konzepts zu einer deutlichen Verbesserung der Situation auf der Liegewiese gekommen ist, hat die CDU einen Antrag in der Lübecker Bürgerschaft gestellt. Dieser Beschluss des Ortsrates Travemünde beinhaltet, dass alle Grillplätze bis auf zwei seit der Umgestaltung der Strandpromenade fest installierten zurückgebaut werden. Ferner soll das Grillen am Grünstrand, mit Ausnahme der fest installierten Grillplätze, ab sofort verboten werden. Für die Einhaltung dieser Regelungen soll das Ordnungsamt sorgen. Im Travemünder Ortsrat wurde dieser Beschluss einstimmig bei Enthaltung der SPD getroffen.

In der Lübecker Bürgerschaft wurde dieser Antrag am Donnerstag nun abgelehnt, was bei der CDU-Fraktion für Verwunderung sorgt. Der Travemünder Jochen Mauritz, der für die CDU in der Lübecker Bürgerschaft sitzt, sagt: „Es ist traurig, dass der Bürgerwille von Travemünde in der Lübecker Bürgerschaft anscheinend kein Gehör findet. Abgeordnete der Grünen und der Unabhängigen haben im Ortsrat für den Rückbau gestimmt und sich auch dafür eingesetzt. Das die Kollegen in der Bürgerschaft jetzt anders abstimmen, ist schon überraschend. Wir wollen mit diesem Antrag für mehr Sicherheit und Ordnung für die Bewohner in Travemünde und auch die Umweltverschmutzung durch das Grillen und liegen gelassenen Müll eindämmen. Da ist die Haltung der Grünen und Unabhängigen in der Bürgerschaft schon sehr verwunderlich.“

„Wir danken der Lübecker CDU Fraktion für ihren Einsatz, das Votum des Ortsrates zur
Abstimmung in die Bürgerschaft gebracht zu haben. Wenn jetzt Senator Schinder 'von
einer erfolgreichen Regelung spricht' spottet es jedoch jeder Beschreibung – was aber
nicht verwundert – die Freigabe hatte der Wirtschaftssenator eigenmächtig entschieden", ergänzen Thomas Thalau, Vorsitzender der CDU Travemünde und Jürgen Steffens, Sprecher der
CDU Fraktion im Ortsrat Travemünde.

Jochen Mauritz ist verwundert über das Verhalten von Grünen und Unabhängigen.

Jochen Mauritz ist verwundert über das Verhalten von Grünen und Unabhängigen.


Text-Nummer: 138468   Autor: CDU/red.   vom 31.05.2020 08.58

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++  +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.