Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Montag,
der 13. Juli 2020






Lübeck:

Polizei warnt: Diebe tarnen sich als Handwerker

Archiv - 03.06.2020, 15.21 Uhr: In den letzten Tagen des zurückliegenden Monats Mai wurden der Polizei in Lübeck sieben Fälle von angeblichen Handwerkern angezeigt, die unter dem Vorwand, dringende Überprüfungen verrichten zu müssen, Zutritt in Wohnungen zu erlangen versuchten.

Im Zeitraum vom 16. bis zum 27. Mai 2020 wurden sieben Fälle im Lübecker Stadtgebiet angezeigt, die jetzt beim zuständigen Kommissariat 13 der Bezirkskriminalinspektion Lübeck bearbeitet werden. In allen Fällen versuchten angebliche Handwerker unter dem Vorwand wichtiger Überprüfungen in die Wohnungen zu gelangen. Erst nach „Erledigung dieser Arbeiten“ stellten die gutgläubigen Opfer dann oft fest, dass aus ihren Wohnungen Wertgegenstände verschwunden waren.

Die Polizei warnt erneut davor, Fremde in die Wohnung zu lassen. "In der Regel suchen Gauner an der Haustür gern ältere Menschen auf - denn diese sind oftmals schwächer, weniger kritisch und angesichts der unerwarteten Situation überrascht und überfordert", so Polizeisprecher Dierk Dürbrook. "Bitte Bleiben Sie misstrauisch! Lassen Sie nur Handwerker hinein, die Sie selbst bestellt haben oder die von der Hausverwaltung schriftlich angekündigt wurden."

"Selbst wenn diese „Handwerker“, wie in Lübeck vorgekommen, die Arbeitsmontur der Stadtwerke Lübeck tragen: Lassen sie sich immer die Ausweise zeigen und lassen sie nur Handwerker in die Wohnung, die ihnen ihren Ausweis zeigen können. Bei angeblichen Schäden, Notfällen oder Überprüfungen sollte im Zweifel zunächst bei der Hausverwaltung, dem Hausmeister oder bei den Stadtwerken, Tel. 0800/0230230, nachgefragt werden", so der Polizeisprecher. "Ein seriöser Handwerker wird für diese Skepsis Verständnis haben. Und natürlich können sie auch in diesen Fällen die Nummern der Polizei wählen, wenn sie schnelle Hilfe benötigen oder wenn sie selbst Opfer eines dieser Betrüger geworden sind."

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 138530   Autor: PD Lübeck/red.   vom 03.06.2020 15.21

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++  +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.