Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Montag,
der 13. Juli 2020






Ostholstein:

Neuer Markenauftritt für die Lübecker Bucht

Archiv - 03.06.2020, 20.37 Uhr: Die Lübecker Bucht hat als Urlaubsdestination viel zu bieten. Um dies noch besser vermarkten und bewerben zu können, hat die Tourismus-Agentur Lübecker Bucht (TALB) eigene Marktforschungen durchgeführt und auf Basis der Ergebnisse eine neue Markenstrategie und ein neues Design entwickelt.

Stranddestinationen gibt es wie Sand am Meer - umso wichtiger ist es, dass der Gast in der Ferne die Unterschiede klar erkennen kann und die Lübecker Bucht in der Vielzahl der Angebote wahrgenommen wird. Hierfür braucht es Klarheit statt Vielfalt. Was macht das Leben und den Urlaub in der Lübecker Bucht besonders? Wie grenzt sie sich im Detail von anderen ab? Mit welchen Angeboten ist die Marke vor Ort erlebbar und erkennbar?

Für die Beantwortung dieser Fragen hat die TALB zwei Marktforschungen herangezogen: die Deutsche Reiseanalyse und die Ergebnisse einer eigenen, deutschlandweiten, repräsentativen Online-Befragung zu Erfahrungen, Einstellungen, Destinationskenntnissen und Bedürfnissen bei einem Aufenthalt an der Lübecker Bucht. Es galt hierbei auch herauszufinden, welche Gästegruppen bei der Bewerbung am meisten Potenzial für die Lübecker Bucht haben und mit welchen Angeboten und Marketingbotschaften diese am besten angesprochen werden können.

Die Marktforschung zeigt, dass die Zielgruppe der sogenannten „Liberal-Intellektuellen‘ derzeit das größte Potenzial für die Lübecker Bucht bietet. Sie verfügen über ein hohes Einkommen, können daher mehrmals im Jahr reisen und sind an ganzjährigen Reisen an die Ostsee interessiert. Die Marketingaktivitäten der TALB werden sich daher künftig verstärkt auf diese Gästegruppe ausrichten. „Das heißt natürlich nicht, dass alle anderen nicht mehr willkommen sind,“ stellt Sonja Wolpers, Leiterin Produktmarketing bei der TALB, klar. „Die Umfrageergebnisse zeigen gleichermaßen, dass sich andere Gästegruppen – z. B. die sogenannte Bürgerliche Mitte - nicht ausgeschlossen fühlen, wenn wir Bildsprache und Stilistik auf die Liberal-Intellektuellen ausrichten. So verlieren wir keine Gäste, steigern aber mittel- bis langfristig die Wertschöpfung.“

Die Marktforschungsergebnisse bestätigen, dass das „Strandleben“ der Magnet ist, der viele Urlauber anzieht, aber ab sofort rückt auch ein zweites Themenfeld bei der Arbeit der TALB verstärkt in den Fokus: „maritim mittendrin“. Die Erweiterung des Fischerei-Erlebnispfades, bei dessen Führungen nun auch eine Verkostung aus original Fisch-Räucherofen stattfindet – war bereits eine Reaktion der TALB auf die Umfrageergebnisse.

Die Umfragen haben des Weiteren ergeben, dass in der Wahrnehmung der Gäste auch die „Orte und Dörfer“ sowie „Natur und Landschaft“ eine besondere Rolle spielen. Unter dem Begriff „Natur ganz nah“ wird die TALB künftig neben dem Strandleben auch das Landleben der Region verstärkt darstellen und bewerben. Um dies konkret für den Gast erlebbar zu machen, wird das Thema Radfahren ausgebaut und erstmalig bringt die TALB zum Sommer eine Wanderbroschüre mit vielen Tourenvorschlägen heraus. Auch digital werden diese beiden Aktivitäten fokussiert dargestellt – mit eigenen Bereichen auf der Website der TALB, Darstellungen in den Sozialen Medien und bei der Pressearbeit. Weitere Themenfelder, die bei den Marktforschungsergebnisse hervorstachen und im Folgenden herausgearbeitet wurden, sind das Thema „lebendige Ostseekultur“ und aus dem Bereich Erholung und Entspannung „Achtsamkeit und Wellness“.

Interessante Ergebnisse ergab die Umfrage zur Bekanntheit der Lübecker Bucht: bei potenziellen Gästen ohne Ostsee-Erfahrung ist nur Lübeck bei nahezu allen bekannt. Die einzelnen Orte wie zum Beispiel Scharbeutz, Sierksdorf, Neustadt in Holstein und Pelzerhaken haben nur eine geringe Bekanntheit von jeweils weniger als 20 Prozent. Daraus wird deutlich, dass die Marke beziehungsweise Bezeichnung „Lübecker Bucht“ aufgrund ihrer regionalen Verankerung mit Lübeck, im Vergleich zu den einzelnen Orten, ein höheres Potenzial bei der überregionalen Gästegewinnung bietet. Lübeck wurde ebenso am häufigsten als beliebtes Ausflugsziel genannt und hat daher auch für den Freizeitwert der Region eine hohe Bedeutung.

Das bisherige Logo – der türkisfarbene Klecks – wird durch ein ganz neues Logo ersetzt, das einen besonders schönen Moment in der Lübecker Bucht stilisiert: den Sonnenaufgang über der Ostsee. Beim neuen Logo symbolisiert der untere Halbkreis die Bucht, die Striche darin die Wellen und der Halbkreis darüber die aufgehende Sonne.

Neu ist auch das Konzept der sogenannten „Familienmarke“. Das neue Markenkonzept ermöglicht es, dass die neue Bildmarke auch mit den Ortsnamen kombiniert werden kann. So gibt es zum Beispiel Logovarianten mit den Ortsnamen Scharbeutz, Haffkrug und Sierksdorf. Diese sollen zukünftig verstärkt in den Orten zum Einsatz kommen, immer mit dem Wiedererkennungswert, dass die Orte Teil der attraktiven Urlaubsregion Lübecker Bucht sind und ebenso eigenständig und etwas Besonderes sind. In Neustadt in Holstein bleibt das Logo der „Hafenheimat“ mit dem Schiffchen bestehen und wird mit dem neuen Logo der Lübecker Bucht kombiniert vor Ort dargestellt. In der überregionalen Vermarktung kommt einzig die Wortbildmarke Lübecker Bucht zum Einsatz.

Die Startseite der Lübecker Bucht-Website wurde bereits gemäß des neuen Markenauftrittes umgestaltet und zeigt beispielhaft, wie sich die Destination künftig als innovative, frische Urlaubsregion präsentieren wird. Nach und nach wird im Folgenden die ganze Website von der TALB umgestellt. Auch die Social Media-Auftritte, Print-Produkte, Veranstaltungsdesigns und Verkaufsartikel werden künftig in dem neuen Markendesign erscheinen.

„Eine Marke ist weit mehr, als nur ein Logo und ein Slogan“, erklärt André Rosinski, Vorstand der TALB. „Eine Marke steht für Inhalte und auch für ein Gefühl, das man mit ihr verbindet. Und damit eine Marke mit Leben gefüllt wird, braucht es mehr, als nur ein Markenhandbuch; darum bitten wir die Leistungsanbieter in unseren Orten, dass sie mit uns gemeinsam die Marke nach außen sichtbar machen“, so Rosinski weiter.

Das Markenhandbuch zum neuen Aufritt der Lübecker Bucht gibt es auf dem Lübecker Bucht Partnerportal unter www.luebecker-bucht-partner.de

Bettina Schäfer, Bürgermeisterin der Gemeinde Scharbeutz und aktuelle Verwaltungsratsvorsitzende der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, und TALB-Vorstand André Rosinski präsentierten den neuen Markenauftritt. Foto: luebecker-bucht- ostsee.de

Bettina Schäfer, Bürgermeisterin der Gemeinde Scharbeutz und aktuelle Verwaltungsratsvorsitzende der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, und TALB-Vorstand André Rosinski präsentierten den neuen Markenauftritt. Foto: luebecker-bucht- ostsee.de


Text-Nummer: 138534   Autor: TALB/red.   vom 03.06.2020 20.37

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++  +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.