Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonntag,
der 5. Juli 2020






Lübeck:

Spielpläne für Musiktheater und Schauspiel vorgestellt

Das Theater Lübeck hat am Freitag in zwei Pressegesprächen die Spielpläne für Musiktheater und Schauspiel für die Spielzeit 2020/21 vorgestellt. Die Saison soll am 28. August 2020 mit zwei Kurzopern im Großen Haus beginnen. Das Schauspiel folgt am 4. September in den Kammerspielen mit einer Bühnenfassung von Theodor Storms Novelle „Der Schimmelreiter“. GMD Stefan Vladar und Schauspieldirektor Pit Holzwarth erläuterten die Pläne.

Das Musiktheater geht mit neuer künstlerischer Leitung in die Saison: Stefan Vladar, seit Februar 2019 Generalmusikdirektor und ab 1. August 2020 kommissarischer Operndirektor, stellte den Spielplan Musiktheater gemeinsam mit Bernd Reiner Krieger (designierter Künstlerischer Betriebsdirektor) und Christian Münch-Cordellier (design. Leitender Dramaturg für Musiktheater und Konzert) vor. Schauspieldirektor Pit Holzwarth geht mit der kommenden Spielzeit in seine 14. Amtszeit am Theater Lübeck.

Zum Auftakt wird im Musiktheater die Mono-Oper „Die menschliche Stimme“ von Francis Poulenc mit einer Oper von Gian Carlo Menotti kombiniert, „Das Telefon oder L’amour à trois“. Für die Regie zeichnet Rainer Vierlinger verantwortlich, für die musikalische Leitung Stefan Vladar. Der Doppelabend tritt an die Stelle der ursprünglich geplanten Eröffnungspremiere der Oper "Medea" von Luigi Cherubini in der Regie von Peter Konwitschny. Da Musiktheater mit groß besetztem Ensemble, Chor und Orchester auf absehbare Zeit Corona-bedingt nicht möglich sein wird, wurden die ersten drei geplanten Premieren jeweils um ein Jahr verschoben. Ferner geplant ist Georg Friedrich Händels „Tolomeo“, inszeniert von Anthony Pilavachi, musikalisch geleitet von Stefan Vladar. (Premiere 9. Oktober). Regisseur Michael Wallner widmet sich der Produktion „Night and Day – Cole Porter on Stage“. Musikalische Leitung: Stefan Vladar/Takahiro Nagasaki (Premiere 13. November). Paul Hindemiths Oper „Cardillac“ steht ab 22. Januar 2021 im Großen Haus auf dem Programm. Regie führt Julian Pölsler, die musikalische Leitung hat Andreas Wolf. Sollte diese Produktion nicht umsetzbar sein, hält das Musiktheater eine Alternative bereit.

Am 6. März 2021 hebt sich im Großen Haus der Vorhang für Wolfgang Amadeus Mozarts Oper „Le nozze di Figaro“ in einer Inszenierung von Stephen Lawless. Pier Francesco Maestrini und Joshua Held wagen erneut eine intermediale Interpretation: Giovanni Sollimas Kinderoper „Das Dschungelbuch“ für Familien mit Kindern ab sechs Jahren feiert Premiere am 26. März 2021. Ab 7. Mai 2021 ist die Oper „Die Liebe der drei Könige (L’amore dei tre re)“ von Italo Montemezzi zu erleben.

Anders als im Musiktheater, wo aufgrund der längeren Vorlaufzeit bereits jetzt inhaltliche Entscheidungen getroffen wurden, möchte sich Generalmusikdirektor Stefan Vladar im Konzertbereich eine größtmögliche Flexibilität behalten. Fest stehen die Termine der Sinfoniekonzerte. Programme sowie der Termine für alle weiteren Konzertreihen – Extrakonzerte, Kammerkonzerte, Kinderkonzerte sowie Klangbilderkonzerte - folgen im Laufe der Saison. Das Schauspiel behält seinen ursprünglich Spielplan bei, wird die Aufführungen allerdings als Live-Hörspiele und spannende epische Experimente präsentieren. Wie erwähnt, startet die Saison mit Brit Bartkowiaks Inszenierung von Theodor Storms "Der Schimmelreiter" in den Kammerspielen. Es folgen am 12. September Henrik Ibsens „Peer Gynt“ unter der Regie von Andreas Nathusius im Großen Haus und am 6. November in den Kammerspielen „Ghetto“ von Joshua Sobol.

Als Weihnachtsstück wird Michael Endes „Momo“ für Kinder ab acht Jahren vorbereitet. Ferner geplant: Wajdi Mouawads „Vögel“ in der Inszenierung von Pit Holzwarth (27. November), „Eine kurze Chronik des künftigen China“ des Hongkonger Autors und Aktivisten Pat To Yan, „Der Untertan“ nach dem Roman von Heinrich Mann und viele weitere Projekte. Die Abteilung Theaterpädagogik hat einen neuen Namen „Jung plus X“ und neue Expertinnen an Bord. Unter dem Motto „Vermittlung und Mitmachen“ stehen in der Spielzeit 2020/21 zahlreiche Premieren an, darunter fünf Spielclubs, fünf Bürgerbühnen und zwei Mobile Produktionen. Nach den Theaterferien (23. Juni bis 4. August) ist das Abonnementsbüro wieder geöffnet. Der freie Kartenverkauf für die Auftaktpremiere im Musiktheater beginnt am 18. August (nach Verfügbarkeit), der Vorverkauf für die Premieren im September beginnt jeweils 14 Tage vor dem Premierentermin. Für Vorstellungstermine ab Oktober gilt, dass der Freiverkauf jeweils am Ersten des Vormonats eröffnet wird.

Ab 1. August hat die Theater Lübeck gGmbH einen neuen Geschäftsführenden Theaterdirektor: Caspar Sawade, langjähriger Kaufmännischer Direktor und Kaufmännischer Geschäftsführer der Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau. Er teilt mit: „Für Sie, verehrtes Publikum, wird sich einiges ändern, denn Ihre Sicherheit hat höchste Priorität. Aufgrund der Abstandsregeln müssen wir mit einem erheblich reduzierten Platzangebot zurechtkommen. Im Großen Haus werden wir nur noch gut 200 Plätze zur Verfügung haben, in den Kammerspielen etwa 70.“

Stefan Vladar und Pit Holzwarth stellten ihre Pläne vor.Foto Theater Lübeck (c) Lutz Roeßler

Stefan Vladar und Pit Holzwarth stellten ihre Pläne vor.Foto Theater Lübeck (c) Lutz Roeßler


Text-Nummer: 138698   Autor: TD   vom 12.06.2020 18.07

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++  +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.