Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonntag,
der 5. Juli 2020






Lübeck:

Saisonschluss mit Premiere via Theaterkanal

Noch einmal gab es vor den Sommerferien beim Theater Lübeck eine Premiere. Allerdings war „Alive – Saisonschluss 20“ nicht vor Ort, sondern via Internet zu erleben. Das von einem engagierten Team erarbeitete 70-Minuten-Konzept hatte am Sonnabend seine Uraufführung; im Großen Haus und an vielen Orten in der Stadt. Es war gleichzeitig die Abschiedsvorstellung von Operndirektorin Katharina Kost-Tolmein.



Zusammen mit Dramaturg Carsten Jenß hatte Frau Kost-Tolmein das Programm entworfen, das von Kapellmeister Andreas Wolf musikalisch betreut wurde. Natürlich konnte in Corona-Zeiten keine Live-Übertragung aus dem Großen Haus des Theaters geboten werden. Es war ein abwechslungsreicher Bilderbogen, bei dem Szenen aus dem Haus mit Szenen auf der nördlichen Wallhalbinsel, in der Völkerkundesammlung, vor dem Dom und anderswo wechselten.

Ein Querschnitt durch verschiedenste Inszenierungen der vergangenen Spielzeiten wurde gezeigt. Es begann mit Drohnenbildern von der Innenstadt, während Mozart aus der MuK erklang. Natürlich landete die Drohne irgendwann auf dem Theaterplatz. Aber es ging nicht gleich ins hohe Haus.

Auf dem Bürgersteig vor dem Eingang saß die Sopranistin Andrea Stadel in einem Glaskäfig und sang sich die Seele aus dem Leib. Passanten blieben stehen oder radelten vorüber, Fotografen zückten die Kameras. Bald erkannte man eine Melodie und den Komponisten. Webers „Freischütz“ war zu hören. Danach gaben sich Sängerinnen und Sänger sowie Mitglieder des Orchesters die Klinke in die Hand.

Nebenher liefen Kommentare im Live-Chat. Aus Griechenland grüßte Dimitris Andronis. „Hamburg schaut neidisch nach Lübeck“ hieß es da. Im Durchgang des Holstentores sangen fünf Begeisterte Mozart. Mit von der Partie waren nicht nur die Solisten des Hauses. Sie erhielten Verstärkung vom Nachwuchs aus dem Elitestudio. Maria Fernanda Castillo, obwohl Lübecker Ensemblemitglied, grüßte aus Mexico, vereinte sich mit Gerard Quinn zum Fernduett aus Verdis „Simone Boccanegra“. Wolfgang Korngolds „Tote Stadt“ war vor Jahren ein Erfolg. Emma McNairy erinnerte mit klarer Stimme an den Opernabend. Meistens saß Utako Washio am Flügel. Gelegentlich kamen einzelne Streicher oder eine Klarinette hinzu. Tänzerinnen im Haus oder eine Bewegungsgruppe am Wasser neben der Wallhalbinsel zeigten Einstudierungen von Lilian Stillwell.

Mancher Bühnenausschnitt wurde optisch angereichert, etwa wenn sich eine Sängerin und ein Istrumentalist begegneten. Stimmen aus den Rängen erfüllten wandernd das ganze Haus. Burschikos gekleidet konnte Wioletta Hebrowska mit Mozart glänzen (La clemenza di Tito). Mehrere Sätze aus Leonard Bernsteins „Mass“ brachten eine ungewöhnliche Aufführung in Erinnerung.

Zum Schluss erklang ein Bekenntnis oder ein Aufruf zur Zuversicht. „You never walk alone“ riefen beziehungsweise sangen sich die Mitwirkenden zu, eine Melodie von Richard Rodgers. Für die Regie zeichneten Jochen Biganzoli, Milo Pablo Momm, Tom Ryser und Lilian Stillwell (Choreographie) verantwortlich, für die Regie im Youtube-Kanal Konrad Kästner. Applaudiert wurde ausgiebig im Live-Chat.

Ungewöhnliche Premiere: Das Stück wurde nur im Internet übertragen. Fotos: Olaf Malzahn

Ungewöhnliche Premiere: Das Stück wurde nur im Internet übertragen. Fotos: Olaf Malzahn


Text-Nummer: 138711   Autor: TD   vom 14.06.2020 09.05

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++  +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.