Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonntag,
der 5. Juli 2020






Lübeck:

Vor 70 Jahren: Spuk an der Zonengrenze

Der Lübeck Michael Rittendorf hat die 14. Ausgabe seines Heftes "Der fröhliche Marxist" veröffentlicht. Das Thema: "Vor 70 Jahren 'Spuk' an der Zonengrenze. Dankbares Thema für Brecht und Dessau." Es geht darin um einen Vorfall am Grenzübergang Eichholz/Herrnburg.

Die Konfrontation zwischen FDJ und westdeutscher Polizei kurz nach Pfingsten 1950 am Grenzübergang Herrnburg beziehungsweise Eichholz war gewaltig. Hier trafen Tausende westdeutscher FDJler, die von einem Deutschlandtreffen der Jugend aus Ost-Berlin zurückkehrten, auf die Ordnungskräfte der neuen Bundesrepublik.

Sie sollten sich ausweisen, und das wollten sie nicht, denn es bestand die Gefahr, dass dies zu Bespitzelung und Repression führen könnte. So gab es 24 Sunden lang eine Auseinandersetzung, wie es sie zwischen den beiden deutschen Staaten, der DDR und der Bundesrepublik so noch nicht gegeben hatte. Es wurden alle Register gezogen, wie es in den im Heft abgedruckten Zeitungsartikeln nachzulesen ist.

Beteiligt war auch der junge FDJ-Vorsitzende Erich Honecker. Bertolt Brecht verfaßte den "Herrnburg Bericht", Chor-Kantate, zusammen mit Paul Dessau hierüber. Er wurde 1950 in Ost-Berlin aufgeführt. Und 1982 kam es in Essen ebenfalls zu einer Aufführung, allerdings mit starker Behinderung durch die Stadtverwaltung.

Das alles ist auf 24 Seiten in Heft 14 des "Fröhlichen Marxisten" beschrieben und kann für 3,50 Euro plus 1,50 Euro Porto bestellt werden bei michael-rittendorf@t-online.de. Das Heft ist auch im Prosa-Buchladen, Dr. Julius-Leber-Straße 42, erhältlich.

Michael Rittendorf widmet die 14. Ausgabe seiner Reihe einem Vorgang an der Grenze zwischen Lübeck und Herrnburg. Foto: JW/Archiv

Michael Rittendorf widmet die 14. Ausgabe seiner Reihe einem Vorgang an der Grenze zwischen Lübeck und Herrnburg. Foto: JW/Archiv


Text-Nummer: 138715   Autor: PM/red.   vom 14.06.2020 14.30

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++  +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.