Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonntag,
der 12. Juli 2020






Lübeck:

Grüne fordern Aktionsplan für ein queeres Lübeck

Die grüne Bürgerschaftsfraktion beantragt in der kommenden Hauptausschusssitzung einen Aktionsplan für ein queeres Lübeck. Hintergrund für die grüne Initiative ist eine Große Anfrage der grünen Bundestagsfraktion zur gesundheitlichen Situation von LSBTI* sowie die teils besorgniserregenden Ergebnisse einer Studie zur Lebenssituation von queeren Menschen in Brandenburg.

Der Vorsitzende der Grünen Bürgerschaftsfraktion und sozialpolitischer Sprecher Bruno Hönel:

(")Trotz der steigenden gesellschaftlichen Akzeptanz von LSBTI* in Deutschland, bleiben queere Menschen eine vulnerable Gruppe in unserem Land, die weiterhin Diskriminierung, Ausgrenzung bis hin zu Gewalt ausgesetzt ist. Wer auf dem Schulhof regelmäßig als "Scheiß Lesbe" oder "dumme Schwuchtel" beschimpft und gemobbt wird, leidet oft an sogenanntem Minderheitenstress. Dieser führt nicht selten zu gefährlichen psychischen und/oder körperlichen Erkrankungen. Gemäß einer Studie aus dem Jahr 2018 haben fast die Hälfte der queeren Menschen in Brandenburg innerhalb der vergangenen fünf Jahre Diskriminierung erfahren. Jede sechste befragte Person musste sogar Gewalt oder ein Verbrechen erleiden.

Besonders stark leiden Trans*Menschen unter Ausgrenzung und Diskriminierung (77 Prozent). Gerade Jugendliche empfinden Diskriminierungserfahrungen in Schule und Familie nachweislich als besonders belastend, was in sensiblen Entwicklungsphasen schwerwiegende psychische Konsequenzen haben kann. Man muss kein Prophet sein, um die Aussage treffen zu können, dass diese Ergebnisse keine Brandenburg-spezifischen Phänomene sind. Auch in Lübeck gibt es Diskriminierung, Ausgrenzung, Mobbing und Gewalt gegenüber queeren Menschen. Dagegen müssen wir konsequent angehen.

Trotz der vorbildlichen Arbeit von queeren Vereinen, wie dem Lübecker CSD e.V., der Lübecker Aids-Hilfe e.V. oder dem Jugendnetzwerk Lambda::Nord spielt die Lebenssituation queerer Menschen im politischen Diskurs in Lübeck leider nur eine untergeordnete Rolle. Wir Grüne wollen dies ändern. Daher beantragen wir in der kommenden Hauptausschusssitzung einen Aktionsplan für ein queeres Lübeck. Bestandteil dieses Aktionsplanes sollen neben einer Online-Umfrage zur Lebenssituation von LSBTI* nach Brandenburger Vorbild auch konkrete Maßnahmen zur Verbesserung des queeren Lebens in Lübeck sein. Dies umfasst neben der besseren finanziellen Unterstützung bestehender Vereine und queerer Projekte auch die Implementierung neuer Beratungsangebote für besonders vulnerable Gruppen, wie Transsexuelle Menschen oder ältere LSBTI*. Des Weiteren fordern wir Maßnahmen zur Sensibilisierung von Jugendhilfe, Altenpflege und Mitarbeiter*innen öffentlicher Einrichtungen für die besonderen Bedürfnisse queerer Menschen. Auch im Bereich des Wohnungsmarktes müssen in Zukunft vermehrt queer-sensible Projekte umgesetzt und gefördert werden, da LSBTI* in diesen Bereichen immer noch benachteiligt und diskriminiert werden.

Wir Grüne glauben, dass Lübeck mehr tun kann und muss, um die Lebenssituation queerer Menschen in unserer Stadt zu verbessern und wollen mit der Bündelung verschiedener Maßnahmen in einem Aktionsplan einen Schritt hin zu einem offeneren, toleranteren und queer-sensibleren Lübeck machen.(")

Bruno Hönel ist Vorsitzender der Grünen Bürgerschaftsfraktion und sozialpolitischer Sprecher.

Bruno Hönel ist Vorsitzender der Grünen Bürgerschaftsfraktion und sozialpolitischer Sprecher.


Text-Nummer: 138876   Autor: Grüne Fraktion/Red.   vom 22.06.2020 16.15

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++  +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.