Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Donnerstag,
der 9. Juli 2020






Lübeck - Travemünde:

Das Aufräumen nach dem heißen Tag

Am Samstagabend wurde in Travemünde noch lange gefeiert, denn es blieb auch die Nacht über warm. Um 5 Uhr am Sonntagmorgen lagen die Luft- und die Wassertemperatur bei 19 Grad. Zu dieser Zeit waren auch die Mitarbeiter des Kurbetriebes bereits unterwegs, um die Spuren des Vortages zu beseitigen.



Die Mitarbeiter des Kurbetriebes sind zum Sonnenaufgang schon auf den Beinen, fahren zuerst den Strand ab und laden die vollen blauen Müllsäcke auf den Anhänger des kleinen Strandfahrzeuges. Derweil sammelt der Schaufelbagger den Tang an der Wasserkante, dem Spülsaum ein, bis er dann vom landwirtschaftlichen Muldenkipper oder ähnlichen Fahrzeugen eingesammelt wird, die mit ihren breiten Reifen besonders für den Einsatz am Strand geeignet sind.



Der Beachcleaner dreht dann seine Runden und nimmt alles mögliche Kleinzeug mit. Das sind Steine, Scherben, noch vorhandene Überreste von Silvesterböllern, Kronkorken, Zigarettenkippen und Schachteln. Schließlich wird der Sand noch geglättet und dann wäre der Morgen schon soweit angebrochen, dass die ersten Gäste den Strand bevölkern und sich zu den Nachtschwärmern hinzugesellen.



In der Zwischenzeit hat der Mann mit dem kleinen Auto und dem Anhänger mit dem blauen Säcken den Grünstrand und die Promenade erreicht, sammelt mit anderen Mitarbeitern an den verschiedenen Müllhotspots den übrigen Müll ein. In der Außengastronomie ist man dann weiter bemüht, den auf der Promenade um Umkreis großzügig verteilten Stühle wieder einzusammeln.

In den kommenden Tagen dürfte es an den Küsten etwas ruhiger werden. Am Sonntag sind noch einzelne Gewitter möglich, aber die Temperaturen gehen weiter zurück.

Am Sonntagmorgen gab es für die Mitarbeiter des Kurbetriebes viel Arbeit. Fotos: Karl Erhard Vögele

Am Sonntagmorgen gab es für die Mitarbeiter des Kurbetriebes viel Arbeit. Fotos: Karl Erhard Vögele


Text-Nummer: 139027   Autor: KEV/red.   vom 28.06.2020 09.01

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++  +++ Text ohne Bilder ausdrucken.

Text kommentieren.



Kommentare zu diesem Text:

Otto Schneider schrieb am 29.06.2020 um 08.18 Uhr:
Müll und Entsorgung

Irgendetwas scheint in der Selbstbediener-Gesellschaft nicht zu stimmen.

Die Einen* haben den Spaß, die Anderen* machen deren Dreck weg!?!

Diener* und Bediente* auf Kosten Anderer*!!!?


Das kann nicht die Auffassung einer sozialen, aufgeklärten Gesellschaft sein.

Da sollte das Verursacher-Prinzip doch greifen:
Wer verursacht, sorgt für die anschließende Schadensbehebung.

So einfach!

Finn Schneider (eMail: Finnschneider85@web.de) schrieb am 29.06.2020 um 08.46 Uhr:
Nein.... Mensch, die Spaß haben und feiern. Ist das noch erlaubt?

Ich gebe dem ganzen 7 bis 14 Minuten. Dann kommen die ersten Kommentare. 2 Welle in 7 bis 14 Tagen und so...

So,ich fahre jetzt an den Strand!


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.