Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonntag,
der 12. Juli 2020






Lübeck - Innenstadt:

Gestaltungsbeirat: Beckergrube in Zonen aufteilen

Seit sechs Wochen läuft der Verkehrsversuch Beckergrube. Inzwischen hat sich auch der Welterbe- und Gestaltungsbeirat mit der Straße beschäftigt. Er spricht sich für eine Aufhebung der linearen Strukturen aus. Und beim Neubau des Parkhauses "Holstentor" regen die Experten einen "Mobilitäts-Hub" an.

Der Welterbe- und Gestaltungsbeirat ist ein unabhängiges Expertengremium, dem auch bekannte Architekten angehören. Er diskutierte in seiner Juni-Sitzung auch den Versuch in der Beckergrube. Eine "kommerzielle Überformung" sollte vermieden werden, so das Ergebnis. Es wird der Stadt empfohlen, die Beckergrube durch unterschiedliche Zonen aufzubrechen. Die Straßenbreite erlaube die Ausbildung von größeren Plätzen und kann verschiedene Möblierungen gut vertragen. Wichtig ist dem Beirat, dass keine "Vorgärten" entstehen, sondern ein vernünftiges Verhältnis von Gastronomie und öffentlichen Freiflächen. Allerdings sehen die Experten zwei notwendige Voraussetzungen: den politischen Willen und die rechtliche Durchsetzbarkeit.

Zum Neubau des Parkhauses "Holstentor" regen die Experten an, das Thema Mobilität "grundsätzlich neu zu denken". Die Lage zwischen Hauptbahnhof und Altstadt verlange geradezu einen „Mobility Hub“, der ein Spektrum an Mobilitätsleistungen mit Sharing-Modellen und Serviceangeboten vorhält. Einem neuen Parkhaus stimmen die Experten grundsätzlich zu. Parkplätze seien notwendig, um den Verkehr aus der Innenstadt zu halten.

Klar abgelehnt wird der politische Vorschlag nach einem preiswerten "Sytsem-Parkhaus". Das neue Gebäude dürfe nicht höher werden, um die Sichtachsen nicht zu beeinträchtigen. "Architektonisch sind sowohl eine landschaftlich geprägte Entwurfsidee als auch ein autonomes Gebäude, in Analogie zu den typischen Neben- oder Lagergebäude auf den Wallhalbinseln, denkbar", so die Experten.

Der Gestaltungsbeirat spricht sich für eine Aufteilung der Beckergrube in verschieden Zonen aus.

Der Gestaltungsbeirat spricht sich für eine Aufteilung der Beckergrube in verschieden Zonen aus.


Text-Nummer: 139040   Autor: VG/Presseamt   vom 28.06.2020 20.34

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++  +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.