Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonnabend,
der 8. August 2020






Lübeck:

3198 Tablets und iPads für Lübecks Schüler

In der kommenden Woche müssen Lübecks Politiker ihre Sommerpause unterbrechen. Es steht eine wichtige Entscheidung an. Damit das digitale Lernen an den Schulen voran geht, sollen 3198 Tablets und iPads für Schüler angeschafft werden.

Am 10. August startet die Schule wieder. Der Unterricht soll zwar wieder normal stattfinden, garantieren kann das in Zeiten von Corona aber niemand. Viele Schüler haben zu Hause aber keine technischen Möglichkeiten, an dem Fernunterricht teilzunehmen. Der Bund hat deshalb 500 Millionen Euro für das digitale Lernen bereit gestellt. Auf Lübeck entfallen davon 1.736.680 Euro.

Der Bereich Schule und Sport hat den Bedarf abgefragt. Dabei konnten die Schulen entscheiden, ob bei ihnen ein iPad oder ein Windows-System zum Einsatz kommt. Das Ergebnis: Es werden 1688 iPads und 1510 Windows-Geräte benötigt. Die Beschaffung wird komplett durch die Bundesmittel abgedeckt. Lübeck muss dafür nichts zahlen. Gekauft werden sollen ausdrücklich robuste Geräte.

Die Einrichtung der Geräte übernimmt die städtische Gesellschaft TraveKom. Sie soll, wenn die Politik zustimmt, auch die spätere Wartung übernehmen. Die Kosten liegen bei rund 35.000 Euro, über deren Freigabe die Politik kommende Woche entscheiden soll. das würde eine öffentliche Ausschreibung vermeiden, die eine Auslieferung der dringend benötigten Geräte um mehrere Monate verzögern kann.

Viele Schüler haben zu Hause keine Möglichkeit, an dem digitalen Unterricht teilzunehmen. Foto: JW/Archiv

Viele Schüler haben zu Hause keine Möglichkeit, an dem digitalen Unterricht teilzunehmen. Foto: JW/Archiv


Text-Nummer: 139445   Autor: VG   vom 21.07.2020 20.25

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++  +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind aktuell leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.