Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Mittwoch,
der 5. August 2020






Lübeck - Innenstadt:

Clemensstraße: Gastronomen suchen das Gespräch

Die Stadt prüft, wie die drei großen Partyzonen in Lübeck so kontrolliert werden können, dass es zu keinem Corona-Ausbruch kommt. Anwohner und Gastronomen in der Clemensstraße sehen die Probleme auch und bieten an, gemeinsam nach Lösungen zu suchen.

Eigentlich ist Bastian Langbehn in Lübeck als Kreisvorsitzender der Partei "Die Partei" bekannt. Als Mitglied der Bürgerschaft und Anwohner in der Clemensstraße ist er aber auch der Ansprechpartner vor Ort. Und er hat beobachtet, dass ein neues Publikum in der Straße dazu gekommen ist. Der Grund sei klar: Wenn alles andere geschlossen ist, konzentrieren sich die Menschen auf die wenigen Angebote, die es gibt. Das sind in Lübeck die Clemensstraße, der Drehbrückenplatz und der Carlebachpark.

Die Wirte bemühen sich, die Corona-Regeln durchzusetzen, sagt Langbehn. So werden die Daten von jedem Passanten erhoben, der die Toilette besucht. "Das Hausrecht endet aber auf der Straße." Die Betreiber hätten ihn gebeten, Kontakt mit dem Bürgermeister aufzunehmen. Es sei richtig, dass die Polizei am vergangenen Samstag per Megaphon auf die Corona-Regeln hingewiesen habe.

Statt neuer Verbote sollte es andere Lösungen geben. So könne man zum Beispiel in den Wochenendnächten die Straße "An der Untertrave" zwischen Becker- und Fischergrube sperren und für Tische und Bänke nutzen, so ein Vorschlag. Platz genug für viel Abstand wäre vorhanden.

Wie es dort weiter geht, bleibt vorerst offen. "Wir prüfen das weitere Vorgehen noch", sagte Stadtsprecherin Nicole Dorel am Mittwochnachmittag.

Das vollständige Interview von Harald Denckmann mit Bastian Langbehn hören Sie im Originalton unterhalb des Bildes.

Die Wirte in der Clemensstraße fürchten um ihre Existenz, wenn es neue Regeln für die Partyzonen gibt. Foto: Hansestadt Lübeck/Archiv

Die Wirte in der Clemensstraße fürchten um ihre Existenz, wenn es neue Regeln für die Partyzonen gibt. Foto: Hansestadt Lübeck/Archiv



Hier hören Sie den Originalton:  

Text-Nummer: 139458   Autor: VG   vom 22.07.2020 20.45

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++  +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.