Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Montag,
der 3. August 2020






Lübeck - St. Lorenz Nord:

Radfahrerin angefahren: Roter Transporter gesucht

Am Donnerstagvormittag, 30. Juli 2020, ist in Lübeck St. Lorenz eine Radfahrerin von einem roten Transporter angefahren worden. Offenbar hatte der Fahrer die Radlerin beim Abbiegen übersehen. Er kümmerte sich nicht um die Verletzte und flüchtete vom Unfallort. Die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 8.20 Uhr befuhr die 21-jährige Lübeckerin mit ihrem Damenrad den rechten Radfahrweg der Schwartauer Landstraße in Richtung Bad Schwartau. In Höhe der Warthestraße wollte sie die dortige Einmündung bei für sie grün anzeigender Ampel weiter geradeaus überqueren. Zu diesem Zeitpunkt beabsichtigte ein parallel zur Radlerin fahrender Kleintransporter nach rechts in die Warthestraße abzubiegen. Offenbar übersah er die 21Jährige und es kam zum Zusammenstoß. Dabei stürzte die Lübeckerin auf die Fahrbahn. Der Fahrer des Transporters hielt nicht an, kümmerte sich nicht um die Verletzte und setzte seine Fahrt in Richtung Posener Straße fort. Die Radfahrerin erlitt Kopfverletzungen und begab sich in ärztliche Behandlung.

Die Polizei ermittelt jetzt wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht und fahrlässigen Körperverletzung. Vor diesem Hintergrund werden Zeugen gesucht, die den Unfallhergang in der Schwartauer Landstraße/ Ecke Warthestraße beobachtet haben und Angaben zu dem flüchtigen roten Transporter machen können. Laut Beschreibung hat das Fahrzeug im hinteren Bereich keine Fenster und dürfte auf der Beifahrerseite durch den Zusammenstoß beschädigt worden sein. Sachdienliche Hinweise nehmen die Beamten unter der zentralen Telefonnummer 0451/1310 entgegen.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 139583   Autor: PD Lübeck   vom 31.07.2020 09.56

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++  +++ Text ohne Bilder ausdrucken.

Text kommentieren.



Kommentare zu diesem Text:

Bernd groß schrieb am 31.07.2020 um 11.11 Uhr:
Vielleicht hat der Fahrer den Unfall ja gar nicht bemerkt !
War denn so ein typischer Lübecker Kampf Radler unterwegs und Bestand auf die Vorfahrt, (...)
Den verletzten alles gute

Vitus schrieb am 31.07.2020 um 12.46 Uhr:
Liebe HL-Live, ich würde es sehr begrüßen wenn Ihr bei eurer Wortwahl etwas differenzierter und achtsamer vorgehen würdet, statt unreflektiert aus dem Polizeibericht zu zitieren.
Wie kann man behaupten, dass der Fahrer des Transportersdie Radfahrerin "übersehen" hat? Dies würde vorraussetzen dass der Fahrer auch wirklich hingeschaut hat. Ob dem so war, weiß weder Polizei noch Ihr. Das Wort übersehen suggeriert, dass der Fahrer alles getan hat um den Unfall zu vermeiden und schließt ein eventuell fahrlässiges Verhalten aus. Korrekt wäre in diesem Kontext: "...missachtete die Vorfahrt der Radfahrerin", denn dies kann man wohl mit Gewissheit sagen, egal ob es beabsichtigt war oder nicht.

Ralle schrieb am 31.07.2020 um 13.25 Uhr:
Ja... das mit den Radlern ist solch eine Sache. Sich von hinten rechts auf der Fahrbahn anschleichen so das man sie nicht bemerkt, und wenn dann beispielsweise die Ampel auf grün schaltet merken sie plötzlich, dass der Platz zwischen Auto und Kantstein zu eng ist. Uups..umgegekippt - na, dann hat eben der Autofahrer schuld, ist klar...kann man täglich beobachten. Warum bleiben die nicht HINTER dem Auto stehen? Bei manchen Radfahrern bekommt man den Eindruck, das solche Unfälle provoziert werden.

Chris Radeltlieber schrieb am 31.07.2020 um 14.06 Uhr:
@Bernd groß:
< War denn so ein typischer Lübecker Kampf Radler unterwegs und Bestand auf die Vorfahrt, (...)>>

Lieber Bernd, Ihr Kommentar ist gar nicht groß. Wirklich nicht. Kein Stück. Nicht mal orthographisch.

Zum Einen geht kein Radfahrer soweit, absichtlich mit einem Auto zu kollidieren, nur um seine Vorfahrt durchzusetzen. Glauben Sie es einfach.
Hätte es sich um zwei PKW gehandelt, würde doch niemand dem, der Vorfahrt hatte, irgendeine Schuld geben, wetten?

Zum Anderen bemerkt man sehr wohl, wenn einem ein Radfahrer ins Auto knallt. Das war ja nun kein Tanklaster oder so was.
Selbst wenn die Radlerin schneller unterwegs gewesen sein sollte- der Autofahrer hätte sich versichern müssen, dass er freie Fahrt zum Abbiegen hat. Sie hatte Vorfahrt und durfte davon ausgehen, dass der PKW-Fahrer das weiß.

Ich weiß sehr wohl, aus beiden Perspektiven wohlgemerkt, wie schnell so ein Unfall passiert, aber dann einfach abzuhauen und sich nicht seiner Verantwortung zu stellen, ist eine richtige Sauerei.

Es gibt in wirklich allen Lagern der Verkehrsteilnehmer so ein paar Ignoranten. Aber alle wollen doch sicher ankommen. Die meisten Unfälle lassen sich vermeiden, wenn man sich an Regeln hält, an unübersichtlichen Stellen Rücksicht nimmt, deutlich signalisiert, ob man abbiegt und nicht dauernd unter Zeitdruck unterwegs ist.
Nur so kommen wir alle sicher an.

Passt auf Euch auf (Du auch, Bernd)

Lübecker Jung schrieb am 31.07.2020 um 16.21 Uhr:
Um die Ecke wäre eine große Firma mit roten Fahrzeugen *hust*.

Julio\'15 schrieb am 31.07.2020 um 17.56 Uhr:
Erschreckend was für Leute bei solchen Meldungen aus ihren Verpufften Ecken gekrochen kommen um ihre vergifteten Meinungen hier zu verbreiten.

Ich vertraue als Radfahrer längst nicht mehr darauf gesehen zu werden dafür sind einfach zu viele Unterbelichtigte Autofahrer und auch andere Mitmenschen unterwegs die auf ihren Eigenen Vorteil pochen und den Sinn des Sozialen Miteinander einfach nicht verstehen oder nicht verstehen wollen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.