Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
OK, diesen Hinweis nicht mehr zeigen.


HL-live.de

Donnerstag,
der 22. Juni 2017






+++ HL-live.de - Archiv +++

12.01.2015 14.40


Voht: Online-Petition gegen Pkw-Maut

Der Lübecker Kreisvorsitzende und stellvertretende Bundesvorsitzende der Freien Wähler startete am Montag zusammen mit Parteikollegen eine Aktion gegen die Pkw-Maut. Für eine Online-Petition werden 170.000 Unterzeichner gesucht.



Die Freien Wähler hatten sich von Anfang an gegen die Mautpläne von Verkehrsminister Alexander Dobrindt gestellt. Als "Rohrkrepierer" und diffamierende "Ausländermaut" wurde das Vorhaben gegeißelt. Angesichts immer neuer Unklarheiten und Ungereimtheiten sehen die Freien Wähler die Unterstützung der Mautpläne durch die Bürger immer stärker bröckeln.

Die Freien Wähler gehen nun noch einen Schritt weiter und fordern europaweit freie Fahrt und die Abschaffung der Maut in allen EU-Ländern. "Wegezölle sind in einem zusammengewachsenen Europa nicht mehr zeitgemäß", kritisiert der Bundesvize Gregor Voht. Er hält Mautabgaben für antieuropäisch, rückwärtsgewandt, unnötig, ineffizient und einen weiteren Schritt in Richtung Überwachungsstaat.

Die Freien Wähler fordern die Bundesregierung auf, vom Gesetzesvorhaben zur Einführung einer Pkw-Maut abzusehen. Sie appellieren an die Ländervertreter im Bundesrat, die Einführung einer Pkw-Maut abzulehnen.

Voht: "Viele Entwicklungen haben als Vision begonnen. Statt ein Hochschaukeln von Mautkosten gehören diese Wegezölle besser abgeschafft. Darum gehe es und um eine Forcierung der Idee 'Freie Fahrt für alle Bürger in Europa'."

Auf der Kampagnenwebseite www.mautfreie.eu oder unter www.openpetition.de können Bürger eine Online-Petition gegen die Mautpläne unterschreiben. 120.000 Unterschriften sind binnen 170 Tagen nötig und sollen den Bund zum Handeln drängen.

Autor: FW

Aus rechtlichen Gründen können wir Bilder nicht mehr zur Verfügung stellen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.