Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
OK, diesen Hinweis nicht mehr zeigen.


HL-live.de

Sonnabend,
der 21. Oktober 2017





Buswerbung

+++ HL-live.de - Archiv +++

02.06.2015 09.02


Wirtschaftstour des Forums zu Besuch bei BALVI

Das Forum für Migrantinnen und Migranten in der Hansestadt besuchte die BALVI GmbH in Lübeck im Rahmen seiner Wirtschaftstour 2015. In einem spannenden und sehr angenehmen Austausch ging es um gesundheitlichen Verbraucherschutz, Software für die Veterinär- und Lebensmittelüberwachung, die Talente von Menschen mit Migrationshintergrund und besonders um Afrika.

Firmengründer Dr. Klaus-Dieter Hasse mit Johanna Barth (Projektcontrolling) und Kondwani Chiwina (Nachhaltigkeitsprojekte) empfingen Inga Gottschalk (Vorsitzende), Aneta Wolter (zuständig für den Bereich Bildung & AkademikerInnen) und Spyridon Aslanidis (Wirtschaft & Arbeitsmarkt) vom Forumsvorstand.

Die BALVI GmbH (Lübeck, Potsdam) ist seit 20 Jahren spezialisiert auf die Informationsverarbeitung in der behördlichen Überwachung von Tiergesundheit sowie Lebensmittel- und Futtermittelsicherheit. Das Softwaresystem "BALVI iP" hat sich in den letzten Jahren zum bundesweiten Standard entwickelt. "Unsere sehr gute Entwicklung verdanken wir unseren 30 engagierten und hoch qualifizierten Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen", so Dr. Klaus-Dieter Hasse, "wir wollen auf kein Talent verzichten, deswegen haben wir uns immer gern eingesetzt, dass auch Menschen mit Migrationshintergrund die Möglichkeit bekommen, mitzuwirken. Ohne sie würden wir erst recht nicht in Afrika, China oder Chile expandieren können". Deswegen sind Akademikerinnen und Akademiker mit Migrationshintergrund bei BALVI willkommen, sie bekommen Unterstützung unter anderem für die Erteilung der Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis in Deutschland. "Wir haben nur gute Erfahrungen gemacht", betont Dr. Klaus-Dieter Hasse.

Diese Weltoffenheit und internationale Ausrichtung des Unternehmens führten auch zur Mitgliedschaft im Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft und im Lateinamerika Verein. Es sind aber mehr als nur Geschäftskontakte: 2005 gründete Dr. Klaus-Dieter Hasse 'SARA' , ein Verein zur Förderung von Entwicklungsprojekten in ländlichen Räumen im südlichen Afrika. Dabei war er nicht alleine: "Afrika-Reisen haben mich in abgelegene ländliche Regionen geführt und mich nicht mehr losgelassen. Ich bewundere immer wieder den Mut der Menschen, die unter schwierigsten Bedingungen ihr Leben meistern und trotzdem ihre Fröhlichkeit bewahren. Das war der Grund den Verein 'SARA' mitzugründen", so Johanna Barth, welche aktiv im SARA-Vorstand ist. "Ich beschäftige mich sehr viel mit dem Thema Nachhaltigkeit und freue mich, dass wir mit unseren Projekten einen ganzheitlichen Ansatz verfolgen angefangen mit dem Anbau gesunder Nahrungsmittel bis hin zu Einkommen schaffenden Maßnahmen".

Kondwani Chiwina ist selbst in einer ländlichen Region in Malawi aufgewachsen und kennt daher die Probleme der ländlichen Bewohner sehr gut. "Ich denke, dass meine afrikanischen Erfahrungen für den Verein nützlich sind. Ich bin der Meinung, dass Afrika nicht arm ist. Als Vereinsvorstand von 'SARA' möchte ich Menschen in Afrika helfen, damit sie die Verantwortung für ihre Zukunft selbst in die Hand nehmen können". Themen wie Bildung von Mädchen und jungen Frauen, Gleichberechtigung, Umweltschutz und ökologische Landwirtschaft liegen ihm am Herzen. "Ich freue mich auch sehr, dass BALVI ein verlässlicher Sponsor in all diesen Jahren geblieben ist".

Die drei Vorstandsmitglieder vom Forum Inga Gottschalk, Aneta Wolter und Spyridon Aslanidis, bedankten sich für das sehr freundliche und informative Treffen. Sie luden Dr. Klaus-Dieter Hasse, Johanna Barth und Kondwani Chiwina zum 3. Diversity-Tag (am 9. Juni 2015, in der Diele der BRÜCKE ein und unterstrichen: "Wir haben heute eine schöne Seite der Globalisierung hier kennengelernt. Wir bleiben gern in Kontakt und wünschen BALVI als auch SARA viel Erfolg bei ihren Projekten".

Autor: Forum

Aus rechtlichen Gründen können wir Bilder nicht mehr zur Verfügung stellen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.