Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
OK, diesen Hinweis nicht mehr zeigen.


HL-live.de

Mittwoch,
der 18. Januar 2017






Seniorenbeirat wählte neuen Vorsitzenden

Am Dienstag wählte der Beirat für Seniorinnen und Senioren einen Nachfolger für die im Dezember 2016 ausgeschiedene Vorsitzende Karin Oswald. Mit überwältigender Mehrheit wurde der Lehrer i.R. Götz Gebert (67 Jahre) zum neuen Vorsitzenden gewählt.

Dem Vorstand gehören nun Manfred Bergmann, Götz Gebert, Annegret Ølgaard, Renate Bartholl, Fries-Peter Friese, Peter Jugert und Gritta Lübeck an.

Als Team werden sie die schon begonnenen Vorhaben und Projekte, wie zum Beispiel den Tag der Älteren am 1. Oktober 2017, die Aktualisierung des vom Seniorenbeirat herausgegebenen Handbuches "Aktiv im Alter", die Weiterentwicklung der ambulanten und stationären Pflege aufgrund der demographischen Entwicklung auch in Lübeck und neue Vorhaben zu mehr Bürger- und Altersnähe der Stadtverwaltung fortsetzen oder beginnen.

Der Vorstand des Seniorenbeirates: Manfred Bergmann, Götz Gebert, Annegret Ølgaard, Renate Bartholl, Fries-Peter Friese, Peter Jugert und Gritta Lübeck. Foto: Gundula Lünser

Der Vorstand des Seniorenbeirates: Manfred Bergmann, Götz Gebert, Annegret Ølgaard, Renate Bartholl, Fries-Peter Friese, Peter Jugert und Gritta Lübeck. Foto: Gundula Lünser


Text-Nummer: 111680 Autor: SB vom 11.01.2017 16.13

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken. +++ Text kommentieren.




Kommentare zu diesem Text:

dr tetzlaff-gahrmann fraktions--befreit schrieb am 11.01.2017 um 18.25 Uhr:
Der Seniorenbeirat (SB HL) Lübecks sollte endlich zu jedem relevanten politischen Thema Stellung nehmen. Es gibt nichts im Rathaus, was nicht auch direkt oder indirekt auf die Senioren der Stadt Einfluss hat.
Der Redebeitrag eines verwaltungserfahrenen Mitgliedes des neu sortierten SB HL , dass die Wahl eines Mitgliedes in den Rechnungsprüfungs-Ausschuss wenig Sinn macht, ist objektiv verkehrt. Selbst die gestern in der Sitzung anwesende Leiterin des Bürgerschaftsbüros wies spontan mündlich auf die hohe Bedeutung dieses AUSSCHUSSES hin.Im Pausengespräch erwähnte der o.g. Verwaltungsmann, dass wahrlich d. Ausschuss SB HL-Mitglieder ungern dulde. CUI BONO ???

Andreas Asylanti schrieb am 11.01.2017 um 18.32 Uhr:
Der Seniorenbeirat hat keine Berechtigung in Lübeck.

Die Neuwahl geschah nicht wie angeben aus gesundheitlichen Gründen der bisherigen Vorsitzenden, sondern wegen vieler Streitigkeiten.

Die Diskussion wird wieder aufflammen: Abschaffen oder nicht

Die Ausgaben sind gewaltig für die Wahlperiode.

ÄLTERE FRAU schrieb am 12.01.2017 um 14.33 Uhr:
Herr Asylanti
Sie schreiben: "………….Die Neuwahl geschah nicht wie angeben aus gesundheitlichen Gründen der bisherigen Vorsitzenden, sondern wegen vieler Streitigkeiten ………."

Stimmt nicht, Sie sollten sich sachkundig machen bevor Sie solche Behauptungen ins Netz stellen lassen
(aber : FakeNews sind ja derzeit in)

AUS https://de.wikipedia.org/wiki/Fake)
"……Am häufigsten wird in jüngerer Zeit der Begriff für die Fälschungen solcher Faker verwendet, die in Internet-Foren unter Verwendung irreführender Angaben unqualifizierte Kommentare abgeben, die andere Internet-User ärgern, provozieren oder hinters Licht führen sollen ……."

Und, wenn Sie wissen: …..Die Ausgaben sind gewaltig für die Wahlperiode…… ,
dann wäre es nett, wenn Sie belegbare Zahlen liefern!


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.