Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
OK, diesen Hinweis nicht mehr zeigen.


HL-live.de

Sonnabend,
der 22. Juli 2017






CDU fordert festes Gebäude für Kulturbühne

Die Travemünder Kulturbühne muss den Hafenbahnhof zum Jahresende verlassen. Die CDU schlägt vor, für die Einrichtung einen neuen festen Standort zu schaffen, der auch das ganze Jahr über nutzbar ist.

Die Travemünder Bürgerschaftsmitglieder Ulrich Krause und Thomas Thalau erklären dazu:

(")Wir bedauern sehr, dass der Eigentümer des Hafenbahnhofes der Travemünder Kulturbühne das Mietverhältnis gekündigt hat.

Die Kulturbühne ist über die letzten Jahre zu einem festen und wertvollen Bestandteil des Travemünder Ortslebens geworden. Es wäre für den Ort ein Verlust, wenn sich für sie keine neue Spielstätte fände“ betonen die beiden Kommunalpolitiker, die ihre Hoffnung ausdrückten, dass es dem Vorsitzendes der Trägergesellschaft gelingen werde, eine neue Location für die Kulturbühne zu finden.

Von der ins Spiel gebrachten Idee, diese Spielstätte in einem im Ort aufzustellenden Zelt einzurichten, halten allerdings beide Politiker nichts. Das sei weder für die Kulturbühne noch für den Ort eine brauchbare Lösung. Eine solche Lösung müßte auf eine gewisse Dauer angelegt sein und ganzjährig unter annehmbaren Bedingungen bespielbar sein.(")

Thomas Thalau ist Mitglied der Bürgerschaft und Vorsitzender der CDU Travemünde.

Thomas Thalau ist Mitglied der Bürgerschaft und Vorsitzender der CDU Travemünde.


Text-Nummer: 115761 Autor: CDU/red. vom 16.07.2017 19.42

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken. +++
Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.




Kommentare zu diesem Text:

Christian Jäger schrieb am 17.07.2017 um 06.26 Uhr:
Pro Ostsee-Park-Travemünde!

Frank Athmer schrieb am 18.07.2017 um 22.28 Uhr:
Das ein Mietverhältnis beendet wird,
hat verschiedene Gründe.
Der Mieter wurde rechtzeitig informiert.
Die Bürgerschaft hat mit diesem privatem Engagement nichts zu tun,
darf sich gar nicht mit diesem Thema - aus meiner Sicht - gar nicht beschäftigen.
Thalau / Krause hin und her.
Die beiden genannten Hobbypolitiker dürfen gerne privates Geld in die Hand nehmen und die Kulturbühne in Travemünde unterstützen .
Ihre Meinung dürfen Beide für sich behalten.

Frank Athmer


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.