Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
OK, diesen Hinweis nicht mehr zeigen.


HL-live.de

Montag,
der 11. Dezember 2017





Buswerbung

Arbeitsagentur vergibt Ausbildungszertifikate

Stellvertretend für viele engagierte Betriebe hat die Agentur für Arbeit Lübeck am Donnerstag, 7. Dezember, vier Unternehmen mit dem Ausbildungszertifikat der Bundesagentur für Arbeit ausgezeichnet, darunter auch zwei Lübecker Firmen.

Ausgezeichnet wurden: Boie GmbH & Co. KG (Lübeck), Carl Bremer GmbH & Co. KG (Eutin), dibu-energie Jan Bruhn (Fehmarn) und Maurermeister Lars Raath (Lübeck).

"Ebenso wie viele andere unserer Betriebe in Lübeck und Ostholstein bilden sie seit Jahren regelmäßig aus. Wie wichtig die Fachkräftesicherung für sie ist, belegen Ausbildungsquoten von bis zu 30 Prozent. Bei ihnen stehen Noten nicht an erster Stelle und sie investieren viel Zeit in die Nachwuchsförderung. Sie unterstützen aktiv die Arbeit der Berufsberatung und arbeiten konstruktiv auch bei schwierigen Fällen zusammen. Sie arbeiten aber auch aktiv mit dem Arbeitgeber-Service zusammen, melden uns frühzeitig ihre Ausbildungsstellen und geben eine Rückmeldung über den Stand des Besetzungsverfahrens. Die Übernahme nach der Ausbildung ist für sie selbstverständlich, ebenso wie gute Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten zum Beispiel zum Meister, Spezialisten, Markt- oder Teamleiter", erklärt Markus Dusch, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Lübeck.

Bereits seit 2007 verleiht die Arbeitsagentur die Ausbildungszertifikate. Damit möchte sie Unternehmen motivieren, die bisher nicht ausbilden oder schon länger nicht mehr ausbilden, dem guten Beispiel zu folgen und in ihrem eigenen Interesse aktiv Nachwuchsförderung zu betreiben.

"Ich möchte damit auch den Appell verbinden, bisher noch zu wenig genutzte Potenziale zu berücksichtigen. Was ein Jugendlicher kann, spiegelt sich nicht immer in Schulzeugnissen, Gesundheitszustand, familiären oder sozialen Rahmenbedingungen wider. Vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung muss jedem ausbildungsinteressierten jungen Mensch der Übergang von der Schule in den Beruf ermöglicht werden. Nehmen Sie sich die Zeit und entdecken Sie die Stärken und Talente, die vielleicht erst beim zweiten Blick auffallen. Bei Bedarf unterstützen wir zum Beispiel mit ausbildungsbegleitenden Hilfen oder der "Assistierten Ausbildung" - unserem kostenfreien Angebot an zusätzlichem Unterricht und sozialpädagogischer Begleitung. Gerne informieren wir Sie zu den Möglichkeiten", bietet Dusch an.

Unternehmen, die sich informieren oder Ausbildungsstellen für 2018 anbieten möchten, erreichen die Ausbildungsstellenvermittlung unter der Telefonnummer 0451/588-756.

Das Ausbildungszertifikat der Arbeitsagentur würdigt vier Unternehmen aus Lübeck und Ostholstein. Foto: Agentur für Arbeit

Das Ausbildungszertifikat der Arbeitsagentur würdigt vier Unternehmen aus Lübeck und Ostholstein. Foto: Agentur für Arbeit


Text-Nummer: 118880 Autor: Agentur für Arbeit vom 07.12.2017 16.15

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken. +++ Text kommentieren.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Adventskalender
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.