Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Sonntag,
der 18. Februar 2018






Lesung aus dem Buch von Deniz Yücel

Am Mittwoch, 14. Februar, jährt sich die Festnahme Deniz Yücels in der Türkei. Seit einem Jahr sitzt der Journalist in Haft, davon acht Monate in Isolationshaft. Der Vorwurf: Terrorpropaganda und Volksverhetzung, bis heute ohne Anklage. Die Heinrich-Böll-Stiftung Schleswig-Holstein erinnert an sein Schicksal mit einer Lesung aus seinem neuen Buch "Wir sind ja nicht zum Spaß hier".

Am Donnerstag, 15. Februar 2018, wird ab 9 Uhr aus seinem Buch im Sendestudio des "Offenen Kanals" gelesen. 20 Personen der Lübecker Zivilgesellschaft, darunter Journalisten, Buchhändler, Juristen, Politiker und Vertreter von Nichtregierungsorganisationen, lesen jeweils 15 bis 20 Seiten. Anschließend geben sie einen Kommentar oder eine Einschätzung zum Text.

Die Lesungen werden aufgezeichnet und zu einem späteren Termin vom Offenen Kanal gesendet.

"Zum Jahresbeginn war die Hoffnung gestiegen, dass Deniz Yücel wieder in Freiheit kommt. Wir wollen laut bleiben und zeigen, dass sich seine Stimme nicht wegsperren lässt", so Gudrun Neuper und Michael Rittendorf von der Heinrich-Böll-Stiftung Schleswig-Holstein.


Text-Nummer: 120151 Autor: Veranstalter vom 13.02.2018 08.45

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken.
Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.