Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Freitag,
der 20. Juli 2018






FlixBus erweitert Angebot ab Lübeck

Das Unternehmen FlixBus baut sein Angebot weiter aus. In diesem Zuge erhält auch Lübeck erstmalig Anschluss an zahlreiche neue Destinationen, unter anderem in Schweden, den Niederlanden und Deutschland. Sitzplatzreservierungen und digitale Features in der FlixBus-App sollen zudem für ein noch komfortableres Reiseerlebnis sorgen.

Weiterhin sind dank einer großen Preisaktion im Sommer bisherige und neue Ziele zu noch günstigeren Einstiegspreisen buchbar. Fabian Stenger, Geschäftsführer FlixBus Dach: "Mit über 500 Zielen im deutschsprachigen Raum bietet FlixBus bereits heute ein flächendeckendes Streckennetz. 2018 binden wir mehr Ziele an als jemals zuvor und ermöglichen günstige und nachhaltige Mobilität für alle. Wir freuen uns im Rahmen dieses Netzausbaus den Bewohnern und Gästen von Lübeck spannende neue Direktziele anbieten zu können."

Für Reisende ab Lübeck geht es ab sofort ohne Umstieg in die schwedische Hafenstadt Göteborg. Los geht es täglich bereits ab 34,99 Euro. Nach Halmstad (ab 29,99 Euro) und Helsingör (ab 24,99 Euro) fahren ebenfalls siebenmal wöchentlich grüne Fernbusse aus Lübeck ab. Wer in die Niederlande reisen möchte, fährt aus Lübeck ab sofort direkt nach Amsterdam (ab 25,99 Euro). Täglich um 10.15 Uhr geht es los, Ankunft ist pünktlich zum Abendessen um 18 Uhr. Für den spontanen Trip zum Strand eignet sich die neue Direktverbindung nach Fehmarn (ab 5,99 Euro). Freitags, samstags und sonntags starten FlixBusse jeweils ab 9.50 Uhr in Richtung der beliebten Ostseeinsel, die noch vor dem Mittagessen erreicht wird.

Bereits seit Anfang April ist FlixBus als erster Fernbusanbieter weltweit in Google Assistant integriert. FlixBus-Nutzer können über Google Assistant per Sprachsteuerung Informationen zu Verbindungen, Abfahrtszeiten und aktuellen Preisen in kürzester Zeit abrufen. Ist die passende Fahrt gefunden, können die Kunden über die Sprachsteuerung anschließend ihr Ticket buchen. Das neue Feature ist über Google Home, Google Assistant oder über das Smartphone verfügbar. Nutzer der FlixBus Android-App können ihre Tickets außerdem für eine noch bequemere Buchung ab sofort schnell und einfach mit Google Pay bezahlen.

Von Lübeck geht es ab sofort direkt nach Göteborg, Amsterdam und Fehmarn. Foto: FlixBus

Von Lübeck geht es ab sofort direkt nach Göteborg, Amsterdam und Fehmarn. Foto: FlixBus


Text-Nummer: 123559 Autor: FlixBus/red. vom 12.07.2018 16.54

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken. +++ Text kommentieren.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.