Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Freitag,
der 17. August 2018






Ein Stau weniger in Lübeck

Seit Jahren warten die Lübecker auf zwei Linksabbiege-Spuren vom Sandberg auf die Travemünder Allee in Richtung Herrentunnel. Die Verkehrsinsel wurde bereits im vergangenen Jahr umgebaut. Es fehlten noch zwei Schilder. Die sind jetzt eingetroffen.



Nach Öffnung der Eric-Warburg-Brücke kommt es an der Sandberg-Kreuzung mit der Travemünder Allee regelmäßig zu Staus. Auch viele Lkw nutzen die Strecke zum Hafen in Schlutup. Die Abfahrt zur Travemünder Allee ist schon seit dem Bau der Brücke im Jahr 1964 zweispurig, aus Richtung Hafenstraße gibt es aber nur eine kurze Abbiegespur.

Jetzt sind die Hinweistafeln "Reduzierung von zwei auf eine Fahrspur" endlich eingetroffen und aufgestellt. Es fehlen noch die Fahrbahnmarkierungen und die Änderung der Vorwegweiser. "Die Aufträge sind bereits vergeben", sagt Nicole Dorel, Sprecherin der Stadtverwaltung. Sie werden voraussichtlich noch diesem Monat ausgeführt.

Die zwei fehlende Schilder sind eingetroffen. Damit sollen die Staus von der Neuen Hafenstraße zur Travemünder Allee reduziert werden. Foto: Oliver Klink

Die zwei fehlende Schilder sind eingetroffen. Damit sollen die Staus von der Neuen Hafenstraße zur Travemünder Allee reduziert werden. Foto: Oliver Klink


Text-Nummer: 124088 Autor: VG vom 12.08.2018 13.15

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken. +++ Text kommentieren.




Kommentare zu diesem Text:

M. Wulff schrieb am 13.08.2018 um 11.01 Uhr:
Viel bringt das aber nicht, denn es kann zwar zweispurig auf die Sandberg-Rampe in Richtung Norden (B 75) abgebogen werden, aber nach ca. 300 - 350 m wird aus der zweispurigen Fahrbahn eine einspurige, von der dann auf die B 75 aufgefahren werden kann - also wirklich nur eine gewisse Entzerrung, mehr nicht.

André schrieb am 13.08.2018 um 11.18 Uhr:
Natürlich bringt das was: allein die Tatsache, das die Linksabbieger sich auf 2 Spuren vor der Ampel aufteilen, anstelle eine Linksabbiegespur, wo sich dann der Stau rückbildet. Und es fließt an der Ampel mehr ab, die stehen dann zwar noch auf der Rampe, aber VOR der Ampel staut es sich nicht wie verrückt zurück.

Was mir jedoch auffällt: wie lange wird gebraucht, um die Schilder fertig zu stellen? Werden die nicht auf Vorrat hergestellt? DAS finde schon peinlich.

Manfred Oschwald schrieb am 13.08.2018 um 14.01 Uhr:
Ein hausgemachtes Problem verursacht durch die Verkehrspolitik der Hansestadt in der Vergangenheit. Fehlende Weitsicht bzgl. der Privatisierung des Herrentunnel, das hätte nie passieren dürfen, so hat man Verkehr in die Innenstadt geholt. Schwerlastverkehr in Richtung Hafen Schlutup und weiter in Richtung vorderes Meck-Pomm. Auch die sparsamen Pkw-fahrer, Pendler in Richtung Schlutup, Karlshof, Israelsdorf und vorderer Osten.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.