Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Tarifabschluss im Metallhandwerk

: Archiv - 05.07.2019, 10.25 Uhr: Die rund 5000 Beschäftigten im Metallhandwerk Schleswig-Holstein erhalten rückwirkend zum 1. Juli 2,8 Prozent mehr Geld. Auf diesen Tarifabschluss hat sich die IG Metall Küste mit den Arbeitgebern des Metallhandwerks und der Kälte- und Klimatechnik geeinigt.

Die Ausbildungsvergütungen steigen um 35 Euro in den ersten zwei Ausbildungsjahren und um 40 Euro im dritten und vierten Ausbildungsjahr. Die Tarifverträge sind erstmals zum 31. Juli 2020 kündbar.

"Der Tarifabschluss zeigt einmal mehr, dass Handwerk und Tarif zusammengehören. Die Beschäftigten erhalten mehr Geld im Portemonnaie und die Unternehmen können mit attraktiven Arbeitsbedingungen um Fachkräfte werben", sagte Friedhelm Ahrens, Tarifsekretär der IG Metall Küste.

Der Tarifabschluss gilt für das Metallbauer-, Maschinenbaumechaniker-, Feinmechaniker-, Werkzeugmacher-, Dreher-, Metallformer-, Metallgießer- und Kälteanlagenbauer-Handwerk.

Die IG Metall meldet einen Tarifabschluss für das Metallhandwerk.

Die IG Metall meldet einen Tarifabschluss für das Metallhandwerk.


Text-Nummer: 131391   Autor: IGM   vom 05.07.2019 um 10.25 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.