Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Bundeswehr-Jet wirft zwei Tanks bei Pansdorf ab

Ostholstein: Archiv - 19.09.2019, 20.39 Uhr: Am Donnerstag gegen 16 Uhr hat ein Jet der Luftwaffe in der Nähe von Pansdorf zwei Tanks verloren. Offenbar waren sie versehentlich abgeworfen worden. Sie trafen zum Glück keine Gebäude oder Menschen. Am Abend gegen 18.45 Uhr wurde ein Tank entdeckt.

Es war ein großes Glück, dass die beiden sechs Meter großen Tanks auf einem Feld nahe der Autobahn 1 landeten. Ihr Leergewicht liegt bei über 150 Kilogramm, mit Treibstoff hätten sie über 1,5 Tonnen auf die Waage gebracht. Die Tanks können im Einsatzfall abgeworfen werden. Warum sie sich am Donnerstag vom Flugzeug lösten, ist unklar.

Am Abend war auch der Gefahrgutzug der Feuerwehr vor Ort. Die Bundeswehr übernahm die Bergung der beiden Tanks.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 133076   Autor: VG   vom 19.09.2019 um 20.39 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.