Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Gefahrgut-Einsatz in der Taschenmacherstraße

Lübeck - St. Lorenz Nord: Archiv - 24.09.2019, 13.25 Uhr: Am Dienstag kam es ab 8.36 Uhr zu einem größeren Feuerwehreinsatz in der Taschenmacherstraße. Mitarbeiter einer Spedition hatten bemerkt, dass einem Gefahrgut-Container mit 1000 Liter Inhalt ein Leck aufgetreten war.

Mitarbeiter der Spedition hatten beim Entladen eines Lkw einen starken Geruch und ein Brennen auf der Haut bemerkt. Sie alarmierten die Feuerwehr und versammelten alle Kollegen außerhalb des Gefahrbereichs. "Das war vorbildlich", lobt Henning Witten vom Leitungsdienst der Feuerwehr.

Die Feuerwehr rückte mit dem Führungsdienst und dem Löschzug Gefahrgut an. Unter Vollschutz wurde die Lage erkundet. An einem Container mit konzentriertem Reinigungsmittel mit einem PH-Wert zwischen elf und 13 war ein Leck aufgetreten. Der Container wurde entladen und in einem speziell gesicherten Bereich abgestellt. Nach rund zwei Stunden konnte der Einsatz beendet werden. Die weiteren Maßnahmen übernimmt eine Fachfirma.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 133172   Autor: VG   vom 24.09.2019 um 13.25 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.