Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Todesfalle: Thriller-Premiere im umgebauten Theater Geisler

Lübeck - Innenstadt: Archiv - 01.10.2019, 12.27 Uhr: Nach Umbauarbeiten öffnet das Theater Geisler in der Dr.-Julius-Leber-Straße 25 am Samstag, dem 5. Oktober, wieder mit "Ein Schiff wird kommen" seine Türen. Der Krimi "Todesfalle" wird wie geplant gezeigt. Premiere hat der "wahrscheinlich intelligenteste Thriller, der jemals für die Bühne geschrieben wurde" am Donnerstag, dem 10. Oktober um 19.30 Uhr.

Ira Levin, der Autor von "Rosemaries Baby" und "Sliver" erschuf mit "Todesfalle" das erfolgreichste Kriminalstück, das je am Broadway zu sehen war. In dem Stück geht es um den ehemals erfolgreichen Krimi-Autor Sidney Bruhl, der seit Jahren kein gutes Theaterstück mehr geschrieben und nur noch das Geld seiner Ehefrau Myra durchbringt. Doch eines Tages hilft ihm der Zufall: Just als er mal wieder mitten in einer Schreibblockade steckt, flattert ihm das brillant geschriebene Erstlingswerk eines seiner Schreibschüler auf den Tisch, ein garantierter Erfolg.

Dumm nur, dass es nicht aus Sidneys Feder stammt. Trotz der Einwände seiner Frau Myra entsinnt Bruhl den Plan, den unbekannten Schreiber umzubringen und das hitverdächtige Werk unter seinem Namen herauszubringen. Der im wahrsten Sinne hieb- und stichfeste Plan gerät jedoch bald außer Kontrolle und die Ankunft der bekannten ungarischen Hellseherin Gizi Barna scheint die Situation auf die Spitze zu treiben. Als Bruhls Frau glaubt, es könne nicht mehr schlimmer kommen, wird sie sehr schnell vom Gegenteil überzeugt..

Aufführungstermine:

10. Oktober – 19.30 Uhr Premiere
11. Oktober – 19.30 Uhr
12. Oktober und 13. Oktober - 16 Uhr
17. Oktober – 19.30 Uhr
18. Oktober – 19.30 Uhr
19. Oktober – 19.30 Uhr
20. Oktober – 18 Uhr

Trotz der Einwände seiner Frau Myra entsinnt Bruhl den Plan, den unbekannten Schreiber umzubringen und das hitverdächtige Werk unter seinem Namen herauszubringen.  Foto: PST entertainment

Trotz der Einwände seiner Frau Myra entsinnt Bruhl den Plan, den unbekannten Schreiber umzubringen und das hitverdächtige Werk unter seinem Namen herauszubringen. Foto: PST entertainment


Text-Nummer: 133334   Autor: PST entertainment   vom 01.10.2019 um 12.27 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.