Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Hinsen: Zeichen für den kommunalen Klimaschutz

Lübeck: Archiv - 06.10.2019, 13.55 Uhr: Der European Energy Award (eea) ist ein internationales Qualitätsmanagement-und Zertifizierungsinstrument für kommunalen Klimaschutz, das bereits von vielen Kommunen auch in Deutschland genutzt wird. Mit der Teilnahme am eea, hat sich die Hansestadt Lübeck dafür entschieden, ein sichtbares Zeichen für ihr kommunales Engagement bei Klimaschutz und Energieeffizienz zu setzen – und ganz praktisch und nachhaltig davon zu profitieren.

Im ersten Schritt führt ein verwaltungsinternes Energieteam, begleitet von einem fachkundigen eea-Berater, die Bestandsaufnahme der kommunalen Klimaschutzaktivitäten durch.

Folgende sechs Handlungsfelder werden dabei näher in den Blick genommen: Entwicklungsplanung und Raumordnung, Kommunale Gebäude und Anlagen, Versorgung und Entsorgung, Mobilität, Interne Organisation sowie Kommunikation und Kooperation. Es folgt eine Erstbewertung durch den externen eea-Berater. Im nächsten Schritt wird ein mehrjähriges Arbeitsprogramm mit konkreten Umsetzungsschritten aufgestellt, welches im weiteren Verlauf regelmäßig überprüft, weiterentwickelt und fortgeschrieben wird. Nach erfolgreicher Zertifizierung erlangt die Hansestadt Lübeck den Titel "Europäische Energie- und Klimaschutzkommune", zunächst für die Dauer von vier Jahren.

"Von der Teilnahme am European Energy Award erwarten wir uns eine transparente Bewertung unserer bisherigen Maßnahmen und Projekte zum Klimaschutz und darüber hinaus eine auf Lübeck abgestimmte Planungsgrundlage für zukünftige Klimaschutzaktivitäten", so Umweltsenator Ludger Hinsen.

"Mit der fortlaufenden Zertifizierung werden die Maßnahmen evaluiert und weiterentwickelt. Die positiven Erfahrungen vieler Teilnehmerkommunen, wie beispielsweise Kiel zeigen, der eea-Prozess ist das passende Instrument für erfolgreichen kommunalen Klimaschutz", führt Bereichsleiterin Birgit Hartmann weiter aus.

Der European Energy Award trägt heute in mehr als 1.500 Kommunen in 16 Ländern Europas zu Energieeffizienz und Klimaschutz bei. Weitere Informationen sind online abrufbar unter luebeck.de/klimaschutz

Umweltsenator Ludger Hinsen erwartet durch das Projekt eine Planungsgrundlage für den weiteren Klimaschutz.

Umweltsenator Ludger Hinsen erwartet durch das Projekt eine Planungsgrundlage für den weiteren Klimaschutz.


Text-Nummer: 133433   Autor: Presseamt Lübeck   vom 06.10.2019 um 13.55 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.