Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Feuer: Erneute Großeinsätze im Altenheim

Stockelsdorf: Archiv - 25.12.2019, 01.03 Uhr: Am Montagmorgen gab es einen Großeinsatz im Altenheim in Stockelsdorf. Es brannte in einem Speisesaal (wir berichteten). Am späten Heiligabend kam es erneut zu einem Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst im gleichen Gebäude. Dieses mal brannte es in einem Zimmer. Für die Feuerwehren war es eine unruhige Nacht. Der nächste Brand im Altenheim wurde bereits am 1. Weihnachtsfeiertag gegen 4 Uhr gemeldet.

Bild ergänzt Text

Um 23.33 Uhr ging der Notruf bei Feuerwehr und Polizei ein. Es brannte im Zimmer eines Bewohners. Eine Pflegekraft rettete den Bewohner aus dem Raum und startete erste Löschversuche. Sie erlitt dabei eine leichte Rauchgasvergiftung.


Die Freiwillige Feuerwehr Mori war schnell vor Ort und bestätigte den Brand. Der Einsatzleiter löste entsprechend einen Großalarm mit einem Massenanfall an Verletzten aus. Unter anderem rückten die Schnell-Einsatzgruppe des Rettungsdienstes, ein Notfall-Seelsorger und die Bürgermeisterin aus. Das brennende Mobiliar konnte schnell abgelöscht werden. Allerdings mussten erneut Teile des Altenheims evakuiert werden.

Bild ergänzt Text

Der betroffene Bewohner musste mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden. Weitere Personen wurden nicht verletzt.

Bild ergänzt Text

Die Brandursache ist nach ersten Angaben der Polizei die glühende Zigarette des dementen Bewohners.

Kaum waren die Einsatzkräfte wieder zu Hause, kam der nächste Alarm um 3.57 Uhr. Dieses mal brannte es in einem Schrank in dem Altenheim. Erneut mussten Teile der Einrichtung evakuiert werden. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Die Brandursache in diesem Fall war am Vormittag noch unklar.

In einem Altenheim in Stockelsdorf kam es zu drei Großeinsätzen innerhalb von zwei Tagen. Fotos/Video: Oliver Klink

In einem Altenheim in Stockelsdorf kam es zu drei Großeinsätzen innerhalb von zwei Tagen. Fotos/Video: Oliver Klink


Text-Nummer: 135277   Autor: VG   vom 25.12.2019 um 01.03 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.