Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Niederdeutsche Bühne begrüßt das Jahr mit „Faust op platt“

Lübeck: Archiv - 04.01.2020, 10.48 Uhr: Mit einer Wiederholung der vieldiskutierten Aufführung „Dat Speel vun Dokter Faust“ nach einem Jugendwerk von Johann Wolfgang von Goethe begrüßt die Niederdeutsch Bühne Lübeck das neue Jahr. Die Vorstellung findet am Mittwoch, 8. Januar, in den Kammerspielen statt. Beginn ist 20 Uhr. Karten gibt es noch an der Abendkasse.

Der frühere Lübecker Dramaturg und Theaterkenner Karsten Bartels hat sich viele Jahre mit dem Stoff beschäftigt, an dem Goethe jahrzehntelang gearbeitet hat. Bartels hat eine Fassung geschrieben und inszeniert, die weitgehend auf dem sogenannten „Urfaust“ beruht, aber mit Schlüsselszenen aus „Faust I“ angereichert ist. Wie einst auf mittelalterlichen Märkten werden die Szenen in den Kammerspielen quasi in einem Theaterkarren dargeboten.

Faust op platt als Jahresauftakt bei der Niederdeutschen Bühne: Hendrik Müller und Henrik von Piotrowski. Foto: Veranstalter.

Faust op platt als Jahresauftakt bei der Niederdeutschen Bühne: Hendrik Müller und Henrik von Piotrowski. Foto: Veranstalter.


Text-Nummer: 135391   Autor: TD   vom 04.01.2020 um 10.48 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.